227

Unsere Haustiere Manchmal ist es unser größter Unterstützer, wenn wir uns in einer schwierigen Situation befinden, und unser engster Freund, der uns nie von der Seite weichen wird, wenn wir Liebe brauchen. Wenn sie das richtige Training bekommen, können sie oft in Ruhe gelassen werden, ohne uns überhaupt zu brauchen. Wenn Sie zum ersten Mal einen Hundefreund haben, wie man hunde trainiert Sie müssen sich auch fragen. Obwohl Hunde viel einfacher zu trainieren sind als Katzen, sind sie viel fügsamer als Katzen.

Aber natürlich sind Hunde nicht so einfach zu erziehen, auch wenn sie gelehrig sind. Die Umschulung Ihres neu adoptierten Hundes erfordert viel Zeit und Geduld. Da Ihre Experimente die meiste Zeit nicht funktionieren, kann dieser Prozess Tage, vielleicht Monate andauern. heute bei dir Tipps für die Erziehung Ihres Hundes Wir werden die Liste überprüfen. Wenn Sie möchten, gehen wir ohne weiteres zu unseren Inhalten über.

Wie werden Hunde erzogen? Einige Hinweise:

Wählen Sie den richtigen Namen für Ihren Hund
Legen Sie gemeinsam die Hausordnung fest
Richten Sie ein benutzerdefiniertes Feld ein
Helfen Sie Ihrem Hund, sich zu entspannen
Belohne deinen Hund für gutes Benehmen
Lass es kommen, wenn du beim Namen gerufen wirst
Erinnere ihn ständig daran
Verhindern Sie, dass es springt
Verhindern Sie Beißen und Kneifen
Machen Sie ihn nach jedem Training glücklich

Wählen Sie den richtigen Namen für Ihren Hund

Einer der schönsten Teile des Jobs ist, wenn ein neuer Freund zu Ihnen nach Hause kommt. einen Namen finden es passiert. Bevor Sie Ihren Hund Olive nennen, wenn er schwarz ist, oder Oscar, wenn er golden ist, versuchen Sie, den richtigen Namen zu finden. Denn die Namen, die Sie Ihrem Welpen geben, spielen eine große Rolle bei seiner Erziehung. Deshalb müssen Sie viel recherchieren, bevor Sie den richtigen Namen finden.

Immer für Ihre kleinen Hunde sie können deutlich hören , wäre es hilfreich, einen Kurznamen zu finden, der auf einen Konsonanten endet. Zum Beispiel müssen Sie sich eine starke Substantivendung einfallen lassen, wie bei Namen wie Jasper oder Ginger. Besonders wenn Sie Ihren Hund beim Namen nennen, wird die Betonung des Endes die Ohren Ihres Hundes noch mehr stärken. Aber wenn Ihr Haustier älter ist, wird es sich an alle Namen gewöhnen. Sie können es also benennen, wie Sie möchten.

Legen Sie gemeinsam die Hausordnung fest

Wenn Sie einen neuen Mitbewohner in Ihrem Haus haben, Hausregeln Sie müssen teilen. Aber entscheiden Sie sich natürlich für diese Regeln, bevor Ihr neuer pelziger Mitbewohner ankommt. Lässt du mich in dein Schlafzimmer und Badezimmer? Beschränken Sie es auf bestimmte Bereiche des Hauses oder kann es das ganze Haus bereisen? Wenn Sie diese Regeln frühzeitig festlegen, wird der Anpassungsprozess Ihres neuen Mitbewohners an das Haus viel schneller Ergebnisse liefern. Bevor Ihr neuer Hund zu Ihnen nach Hause kommt, sollten Sie daher die Regeln für ihn festgelegt haben.

Richten Sie ein benutzerdefiniertes Feld ein

Es wird bequem für Ihren Hund sein sichere Bereiche schaffen. Schaffen Sie spezielle Bereiche, in denen er sich sicher und wohl fühlt und schläft. Auch wenn Ihr Hund sich zunächst nicht daran hält, wird er mit der Zeit merken, dass er in seinem eigenen Bereich bequemer schlafen kann. Wenn Sie einen pelzigen Freund zu sich nach Hause nehmen, müssen Sie im Haus einen speziellen Bereich für ihn einrichten.

Helfen Sie Ihrem Hund, sich zu entspannen

Ihr neuer pelziger Freund Wenn sie zum ersten Mal zu Ihnen nach Hause kommt, helfen Sie ihr, sich zu entspannen und sich sicher zu fühlen. Sobald er nach Hause kommt, geben Sie ihm eine Wärmflasche und einen Platz direkt neben seinem Schlafplatz. Stunde Schaf. Dank dieser Uhr wird er die Wärme und den Herzschlag seiner ehemaligen Freunde spüren und sich schneller daran gewöhnen. Gleichzeitig lässt auch die Aufregung Ihres Hundes nach.

Wenn Ihr neuer pelziger Freund schon einmal auf der Straße war, sollten Sie diese Taktik unbedingt anwenden. Für Hunde ist es ziemlich schwierig, sich an eine neue Umgebung anzupassen. Das ist natürlich für Sie genauso schwierig wie für Ihren Hund.

Belohne deinen Hund für gutes Benehmen

Während Sie Ihren Hund trainieren, im Einklang mit den positiven Ergebnissen, die er Ihnen bringt, belohnen . Dies kann ein Leckerli sein oder Ihren Hund mit einem Spielzeug spielen lassen, das er gerne spielt. Du kannst jedoch mit dem positiven Verhalten deines Hundes spielen und ihn deine Liebe spüren lassen, indem du es ihm zeigst. Wenn Sie Ihren Hund wissen lassen, wann er tut, was Sie wollen, wird dies für den Rest seines Trainings eine große Hilfe sein.

Lass es kommen, wenn du beim Namen gerufen wirst

Der erste Schritt, den Sie Ihrem Hund beibringen sollten, ist, wenn er beim Namen gerufen wird. Realisiere es sollte sein. Wie wir in den vorherigen Artikeln erwähnt haben, müssen Sie den richtigen Namen für Ihren Hund gewählt haben, wenn er noch klein ist. Danach müssen Sie Ihren Hund dazu bringen, zu kommen, wenn Sie Ihren Hund mit dem von Ihnen gewählten Namen rufen. Wenn Sie Ihren Hund beim Namen nennen, versuchen Sie zu reflektieren, dass Sie aufgeregt und glücklich sind, wenn er kommt.

Erinnere ihn ständig daran

Hunde leben im Allgemeinen im Moment und zwei Minuten Dann fangen sie an zu vergessen. Achten Sie daher darauf, die Trainingstechnik anzuwenden, die Sie verwenden, wenn Ihr Hund etwas Gutes oder Schlechtes tut. Wenn Ihr Hund jedoch eine falsche Bewegung macht, wird er viel schneller erkennen, dass er sich geirrt hat, und es wird viel einfacher für Sie sein, sich mit ihm zu identifizieren. Ständige Erinnerungen verstärken, was Ihr Hund gelernt hat.

Verhindern Sie, dass es springt

Welpen, besonders wenn sie eine neue Person sehen aufspringen sie lieben es sehr. Werden Sie nicht wütend, wenn Ihr Welpe oder Hund in einem bestimmten Alter jemanden anspringt. Drehen Sie ihm einfach den Rücken zu, ignorieren Sie seine Bewegungen und lassen Sie ihn es bemerken. Wenn Ihr Hund springt, hindern Sie ihn am Springen, indem Sie ihn streicheln oder loben.

Verhindern Sie, dass es beißt und kneift

Wenn Ihr Hund versucht, Sie oder jemand anderen zu beißen schimpfe ihn nicht . Wenn Ihr Hund versucht, Sie zu beißen, schreien Sie stattdessen laut und scharf, als hätte er große Schmerzen. In diesem Moment wird Ihr Hund nicht in der Lage sein, das Ereignis vollständig zu verstehen, und wird seine Aktion aufgeben.

Machen Sie ihn nach jedem Training glücklich

So wie Sie Ihren Hund für jeden positiven Schritt belohnen, den er unternimmt, wird das Training, das Sie durchführen, ein erfolgreiches Ergebnis liefern, das wird es immer noch sein. belohnen Sie Ihren Hund . Geben Sie ihm viel Lob, Leckerlis oder spielen Sie fünf Minuten lang mit ihm. Dieses Belohnungssystem hilft Ihrem Hund, in der nächsten Trainingseinheit bessere Leistungen zu erbringen.

Speziell für unsere Freunde, die zum ersten Mal einen Hund adoptiert haben, haben wir darauf vorbereitet, dass sie sich schneller an ihren neuen pelzigen Freund gewöhnen. wie man hunde trainiert, tipps Wir sind am Ende unserer Liste angelangt. Obwohl Hunde im Vergleich zu Katzen einfach sind, sind sie keine leicht zu trainierenden Tiere. Aber wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie bessere Ergebnisse für Ihren Hund erzielen. Habt ihr einen pelzigen Mitbewohner? Wenn ja, vergessen Sie nicht, uns mitzuteilen, wie Sie es trainieren.


Like it? Share with your friends!

227
Michael Lewis

Ich bin ein in Deutschland lebender Website-Software-Ingenieur. In meiner Nebentätigkeit schreibe ich Artikel für die Website Latestnews.plus.

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.