211
137 shares, 211 points

Wie wir auf Latestnews.plus.com berichteten, standen Liquidationen in letzter Zeit an der Spitze der Kryptowährungsnachrichten. In diesem Artikel sehen wir uns an, wie Liquidationen passieren und was getan werden kann, um sie zu vermeiden.

Was ist Kryptowährungsliquidation?

Liquidation ist die erzwungene Schließung einer Initial-Margin-Position durch einen Investor oder Vermögensverleiher. Es tritt auch auf, wenn sich ein Anleger die Allokation einer gehebelten Position nicht leisten kann und nicht über ausreichende Mittel verfügt. Eine gehebelte Position bedeutet, dass Sie Ihr aktuelles Vermögen als Sicherheit für einen Kredit oder ein Darlehen verwenden und dann das zuvor verpfändete Kapital und das geliehene Geld verwenden, um gemeinsam Finanzprodukte zu kaufen, um einen größeren Gewinn zu erzielen.

Die meisten Kreditprotokolle wie Aave, MakerDAO und Abracadabra haben eine Liquidationsfunktion. Laut den Daten von Footprint Analytics gab es am 18. Juni, als der Preis von ETH fiel, 13 Liquidationen auf dem DeFi-Markt. Am selben Tag liquidierten Kreditprotokolle 10.208 ETH mit einem Liquidationsbetrag von 424 Millionen Dollar. Außerdem kommen mit den Säuberungen die Liquidatoren. Große Institutionen oder Investoren können liquidierte Vermögenswerte zu einem ermäßigten Preis erwerben. Ebenso können sie auf dem Markt verkaufen, um die Differenz zu verdienen.

Warum finden Liquidationen von Kryptowährungen statt?

Bei DeFi handelt es sich bei Wettkrediten darum, dass Benutzer ihr Vermögen im Austausch für das Zielvermögen an das Kreditprotokoll verpfänden und es dann ein zweites Mal reinvestieren, um mehr Einkommen zu erzielen. Es ist im Wesentlichen ein Derivat. Um die langfristige Stabilität des Systems aufrechtzuerhalten, sieht das Darlehensprotokoll einen Liquidationsmechanismus vor.

MakerDAO unterstützt verschiedene Währungen wie ETH, USDC und TUSD als Sicherheit, um das Risiko von Protokollanlagen zu diversifizieren und Angebot und Nachfrage von DAI anzupassen. MakerDAO hat ein Quotenverhältnis von 150 Prozent festgelegt, was überbesichert ist. Dies setzt den Auslöser für die Bereinigung.Zum Beispiel:

MakerDAO unterstützt verschiedene Währungen wie ETH, USDC und TUSD als Sicherheit, um das Risiko von Protokollanlagen zu diversifizieren und Angebot und Nachfrage von DAI anzupassen. MakerDAO hat ein Quotenverhältnis von 150 % festgelegt, was überbesichert ist. Dies setzt den Auslöser für die Bereinigung. Hier ist ein Beispiel:

  • Als der Preis von ETH 1.500 $ betrug, hinterlegte ein Kreditnehmer 100 ETH (im Wert von 150.000) im MakerDAO-Protokoll. Es verlieh auch bis zu 99.999 $ DAI bei einem von der Plattform festgelegten Anteil von 150 Prozent. Zu diesem Zeitpunkt beträgt der Liquidationspreis 1.500 $.
  • Wenn der Preis von ETH unter 1.500 $ fällt, wird ETH die Chancen nutzen. Es bleibt jedoch anfällig für die Liquidation durch die Plattform. Bei Liquidation das Äquivalent eines Kreditnehmers, der 100 ETH für 99.999 $ kauft.

Möglichkeiten zur Verringerung des Liquidationsrisikos

Wenn der Schuldner nicht schnell liquidiert werden möchte, gibt es mehrere Möglichkeiten, das Liquidationsrisiko zu verringern.

  • Verleihen Sie weniger als 99.999 $ DAI
  • Rückerstattung von DAI und Gebühren, die vor dem Liquidationsauslöser ausgeliehen wurden
  • Reduzieren Sie die Chancen, indem Sie weiterhin mehr ETH einzahlen, bevor die Liquidation ausgelöst wird
  • MakerDAO legt eine Zuschussrate von 150 Prozent fest. Es legt auch eine 13-Prozent-Strafregel für die Liquidation fest. Mit anderen Worten, liquidierte Schuldner erhalten nur 87 Prozent ihres Upload-Vermögens. 3 Prozent des Bußgeldes gehen an den Insolvenzverwalter und 10 Prozent an die Plattform. Der Zweck dieses Mechanismus besteht darin, die Kreditnehmer zu ermutigen, ihre Sicherheiten im Auge zu behalten, um eine Liquidation und Strafen zu vermeiden.

Wie wirken sich Liquidationen auf den Markt aus?

Im aktuellen Abwärtstrend sind ehemalige Bullenmarkt-Unterstützer zu derivativen Vermögenswerten geworden, die jeweils liquidiert werden können. Noch erschreckender ist, dass im transparenten On-Chain-System die Anzahl dieser Krypto-Assets zu sehen ist. Wenn Institute vor der Liquidation stehen, geraten sie unter höheren Verkaufsdruck. Außerdem löst es eine Kettenreaktion verwandter Protokolle, Institutionen und anderer aus.

Celsius zum Beispiel war stark von den Säuberungen betroffen. Es verschärfte auch Liquiditätsprobleme und verursachte ein großes Problem für die Benutzer. Die Institution war gezwungen, stETH zu verkaufen, als Reaktion auf die Forderung der Benutzer, ihre Vermögenswerte zurückzukaufen. Am Ende hielt das Konto dem Druck, Abhebungen und Überweisungen auszusetzen, nicht stand. Im Gegensatz dazu hat Three Arrows Capital eine große Kreditposition in Celsius. Celsiuss Schwierigkeit, sich selbst zu schützen, wird sich auf das Asset-Stress-Problem von Three Arrows Capital auswirken, bis es zusammenbricht.

Auch DeFi-Protokolle und Benutzer sind von den Säuberungen betroffen

Wenn der Preis der Währung fällt und der Wert der von Benutzern auf der Plattform hinterlegten Vermögenswerte unter die Liquidationslinie fällt (der Mechanismus zum Einrichten der Liquidation ist von Plattform zu Plattform unterschiedlich), werden die hinterlegten Vermögenswerte liquidiert. Natürlich werden Benutzer riskante Vermögenswerte schnell verkaufen, um eine Liquidation in einem Abschwung zu vermeiden. Dies wirkt sich auch auf die TVL von DeFi aus, bei der die TVL in den letzten 90 Tagen um 57 Prozent gesunken ist. Wenn das Protokoll dem Druck eines Ansturms nicht standhält, ist es den gleichen Risiken ausgesetzt wie die Institution.

Wenn das Vermögen eines Benutzers liquidiert wird, fallen neben dem Verlust seines Vermögens auch Gebühren oder Strafen an, die von der Plattform erhoben werden. Wie traditionelle Finanzmärkte sind Kryptowährungsmärkte gleichermaßen zyklisch. Außerdem dauern Haussemärkte nicht ewig, und Bärenmärkte auch nicht. Aus diesem Grund ist es wichtig, Ihr Vermögen in jeder Phase genau zu beobachten, um vorsichtig zu sein und eine Liquidation zu vermeiden.


Like it? Share with your friends!

211
137 shares, 211 points

What's Your Reaction?

hate hate
490
hate
confused confused
1226
confused
fail fail
858
fail
fun fun
736
fun
geeky geeky
613
geeky
love love
245
love
lol lol
368
lol
omg omg
1226
omg
win win
858
win
Michael Lewis

Ich bin ein in Deutschland lebender Website-Software-Ingenieur. In meiner Nebentätigkeit schreibe ich Artikel für die Website Latestnews.plus.

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Choose A Format
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format