217

Bereiche, die in der Antike dunkel und grau erschienen Es wurde angenommen, dass es das Meer war. Helle und graue Bereiche auf der Mondoberfläche galten als Land. Allerdings Beobachtungen im Laufe der Zeit gemacht ist falschaufgedeckt.

Nachfolgende Beobachtungen des Mondes zeigten, dass die hellgrauen Bereiche hohe, zerklüftete, mit Kratern bedeckte Bereiche waren. In dunkelgrauen Bereichen niedrige und flache Bereiche schien zu sein. Aber erhellten diese Beobachtungen die Wahrheit? Oder wurden mehr Antworten benötigt? Lass uns zusammen sehen.

Laut alten Astronomen sind diese dunklen Bereiche auf der Mondoberfläche lateinisch für Maria wurde definiert als. Maria bedeutet Meer.

Diese Regionen sind ungefähr die Oberfläche des Mondes. Abdeckung 17 Prozent als obwohl das meiste davon auf der von der Erde aus sichtbaren Oberfläche verbleibt. Es ist auch bekannt, dass es in dunklen Regionen weniger Meteoriten gibt als in helleren Regionen. Mit anderen Worten, die Maria genannten Strukturen sind eigentlich junge geologische Strukturen. Marias Aufgrund der Staubwolke, die den Mond während der Entstehungsperioden umgab, stieg die Anzahl der Meteoriten, die auf die Mondoberfläche aufschlugen. Die Gravitationseffekte der Sonne und anderer Himmelskörper haben die Anzahl der Meteoriten, die den Mond treffen, im Laufe der Zeit verringert. Kurz gesagt, die Formationsmuster und chemischen Zusammensetzungen dieser dunkel und hell gefärbten Regionen sind einander nicht ähnlich.

Mit anderen Worten, wir können verstehen, dass diese Strukturen, Maria genannt, als Ergebnis der Beschichtung von Lavaströmen aus den Kraterböden entstanden sind.

Robert Wagner von der Arizona State University sagte, dass diese Gruben auf der Mondoberfläche sind fallender Meteorit Er gibt an, dass es durch den Kollaps der unterentladenen Oberfläche aufgrund der dadurch auftretenden Vibrationen entsteht. Tatsächlich wird angenommen, dass ein geschmolzenes Gestein unter die Oberfläche floss und im Laufe der Zeit die langen röhrenartigen Passagen verursachte. Dadurch kollabiert die Mondoberfläche mit der Zeit.

Der Meteorit, der mit großer Wucht auf die Mondoberfläche aufschlug, schleuderte die Oberfläche in die Höhe deine Lava kann es rausbekommen. Daher können wir sagen, dass sich unter der Oberfläche verschiedene Hohlräume bilden können. Tatsächlich sagt Wager, dass das Alter dieser Grubenschichten dank der an der Oberfläche dieser Gruben durchzuführenden Untersuchungen bestimmt werden kann. Darüber hinaus wird angenommen, dass auch in diesen Gruben eingeschlossene Sonnenwindpartikel gefunden werden können.

Von den mehr als 200 Löchern, die bisher gesehen wurden, wurde festgestellt, dass 29 jünger als eine Milliarde Jahre sind. Sogar Wissenschaftler nennen sie ‚ Copernicus‘ Krater wurden klassifiziert. Es ist bekannt, dass alle drei Löcher, die von der Raumsonde Kaguya entdeckt wurden, zu dieser Klassifizierung gehören. Schließlich sollten Sie wissen, dass die zerklüfteten Bereiche, die Sie auf der Mondoberfläche sehen, aus erstarrter Lava bestehen.

Ressourcen:12


Like it? Share with your friends!

217
Michael Lewis

Ich bin ein in Deutschland lebender Website-Software-Ingenieur. In meiner Nebentätigkeit schreibe ich Artikel für die Website Latestnews.plus.

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.