204
130 shares, 204 points

Die neue Generation weiß nicht, früher gab es einen Pickup. Die vom Plattenspieler abgespielte Schallplatte wurde zu einer Kassette, Kassetten-CD, CD im MP3-Format und schließlich zu digitalen Musikplattformen, die wir alle heute lieben. Aber seltsamerweise ist der Plattenspieler , ein vor über hundert Jahren erfundenes Musikwiedergabe- und Tonaufzeichnungsgerät, in den letzten Jahren wieder populär geworden. Wenn Sie heute in einen Musikladen gehen, können Sie Vinylversionen sogar der neuesten Alben finden.

Die Antwort auf die Frage, wie der Plattenspieler wieder populär wurde, ist natürlich Gegenstand eines weiteren Artikels. In diesem Artikel werden wir uns den Prozess der Erfindung des Plattenspielers ansehen. Denn wie alle Erfindungen wurde auch der Plattenspieler nicht von nur einer Person erfunden. Mit den kleinen Berührungen vieler bedeutender Namen nahm es im Laufe der Jahre die Form an, die wir heute kennen, und wurde zur Hauptrolle des musikalischen Erlebnisses einer Zeit. Werfen wir einen genaueren Blick auf , was ein Plattenspieler ist, wann er erfunden wurde .

Für diejenigen, die es nicht wissen, was ist ein Plattenspieler, was macht er?

Plattenspieler ist ein analoges Instrument zum Abspielen und Aufnehmen von Musik, das die als Vertiefungen und Vorsprünge auf der Schallplatte aufgezeichneten physischen Klangdaten in Musik umwandelt, indem es sie mit seiner Nadel liest . Die Schallplatte wird auf den Plattenteller gelegt, der interne Motor dreht die Platte, die Nadel wird darauf gesetzt und die auf der Schallplatte aufgezeichnete Musik beginnt zu spielen. Es ist auch möglich, Audio mit einem ähnlichen Verfahren mit einem Plattenspieler aufzunehmen.

Wann wurde der Plattenspieler erfunden?

Der Phonatograph, nicht der Plattenteller, sondern sein Vorfahre, wurde erstmals 1857 in Frankreich von Edouard-Leon Scott de Martinville erfunden. Der Phonatograph zeichnete den Ton nicht genau auf, er schrieb den Lärm in der Luft auf Papier. Da es den aufgezeichneten Ton jedoch nicht wiedergeben konnte, wurde es nur in einer Laborumgebung während wissenschaftlicher Studien verwendet.

Thomas Edison erfindet den Phonographen:

Auch Graham Bell, der Erfinder unzähliger Geräte, die wir noch heute benutzen, beschäftigt sich mit dem Pickup-Problem und erfindet 1877 ein Gerät namens Phonograph. Dieses Gerät ähnelt einem Phonatographen, aber im Gegensatz zu diesem kann es eine Ausgabe für den aufgezeichneten Ton erzeugen, dh es kann den Ton wiedergeben es hat aufgezeichnet.

Thomas Edisons Phonograph schrieb die Stimme durch eine Nadel auf Folie, die in eine Papprolle eingewickelt war. Die Aufnahme erfolgte durch manuelles Drehen der Rolle , und dann konnte der aufgenommene Ton durch manuelles Drehen abgespielt werden. Edison ging jedoch nicht auf diese Erfindung ein, da es sich um kein sehr nützliches Gerät handelte. Weißt du, er arbeitet an keiner Erfindung, die er nicht selbst verkaufen kann.

Graham Bell berührt den Phonographen:

Alexander Graham Bell, den wir als Erfinder des Telefons kennen, entwickelte den Phonographen von Thomas Edison. Er probierte viele verschiedene Materialien wie geschmolzenes Metall, Wasser und Wachs aus und entschied sich schließlich für Wachs und verwendete Wachs in der Tonaufnahmefolie.

Diese kleine Berührung von Graham Bell, der damals mit Volta Associates zusammenarbeitete, verbesserte die Qualität des aufgenommenen Tons, ermöglichte eine viel längere Aufnahmezeit, die Aufnahme wurde mehrfach abspielbar , und Der Audioaufzeichnungsprozess wurde viel zuverlässiger. Auch wenn es nach einem netten Schachzug aussah, wurde der Plattenspieler, den wir kennen, nicht vollständig enthüllt.

Emile Berliner erfindet das Grammophon:

Emile Berliner, ein in den USA lebender Deutscher, Edison und As Als Ergebnis seiner Studien zu all diesen von Bell entwickelten Geräten erfand er das Grammophon, die Vorgängerversion des Plattenspielers. Mit dem Grammophon von Emile Berliner traten Tonaufnahme- und Tonwiedergabesysteme in eine neue Ära ein.

Emile Berliner hat den Ton nicht auf Rollen, sondern auf 20 – 30 cm Scheiben aufgenommen. zeichnete Schallwellen nach außen mit einer Technik namens Galvanik auf. Dank dieser Technik konnten die auf der Disc gemachten Aufnahmen reproduziert werden. So wurde das Grammophon zu einem kommerziellen Produkt und hielt Einzug in die Wohnungen der Menschen.

An dieser Stelle ist es nicht möglich, eine Klammer zu öffnen und den Namen von Eldridge R. Johnson zu erwähnen. Johnson hat wichtige Studien für die von Berliner entwickelten Aufnahmeplatten durchgeführt, um eine viel höhere Klangqualität zu erzielen. Es hat das Kratzen, das während der Tonaufnahme auftritt, fast vollständig eliminiert. Die von ihm gegründete Firma Victor Talking Machine Company produziert noch heute Schallplatten.

Plattenspieler verbreitet sich:

Bei der Umstellung von Grammophon auf Plattenspieler gibt es keine Übergangsfrist. Als das Produkt kommerziell wurde , wurde das Design viel kompakter und der Plattenspieler, wie wir ihn kennen, war geboren. Plattenspieler und Radio verbreiteten sich zwar im gleichen Zeitraum, konkurrierten aber nicht miteinander, im Gegenteil, auch bei Radios wurde ein Plattenspieler sowohl für die Aufnahme als auch für die Tonwiedergabe verwendet.

Zwischen 1930 und 1940 wurde der Plattenspieler auf der ganzen Welt bekannt, besonders in den Vereinigten Staaten. Während des Zweiten Weltkriegs gerieten Plattenspieler für eine Weile in Vergessenheit, da die Menschen es vorzogen, die Nachrichten in Radio und Fernsehen zu verfolgen, anstatt Musik zu hören. Der Plattenspieler kam jedoch rechtzeitig mit einem dumpfen Knall zurück.

Pickup ist in seinem goldenen Zeitalter:

Die 1960er und 1970er Jahre waren der Höhepunkt der Jugendbewegungen auf der ganzen Welt. Junge Leute wollten nicht mehr kämpfen, sondern Musik hören, und das ist passiert. In dieser Zeit erreichten die Plattenverkäufe und Plattenverkäufe weltweit ihren Höhepunkt. Schon damals wurden Pick-ups in vielen verschiedenen Ausführungen zum Verkauf angeboten, um die Aufmerksamkeit der Jugend zu erregen.

Ein weiterer Grund, warum Plattenspieler in diesen Jahren so beliebt geworden sind, sind die fortschrittlichen Soundtechnologien. Während dieser Zeit konnten Plattenspieler nun Stereoton erzeugen. Es entstanden Schallplatten aus Vinyl , also PVC-Material , das wir heute 45 nennen. Diese Schallplatten präsentierten 23 Minuten lange Tonaufnahmen in hoher Qualität. Tatsächlich wurde in dieser Zeit auch die Dreikanalaufnahme gefunden, die die Grundlage des Surround-Sound-Systems war.

Als wir in die 1980er und 1990er Jahre kamen, fingen einige DJs an, die Platten während der Aufnahme und Wiedergabe mit ihren Fingern hin und her zu spielen . Diese Bewegungen, bekanntlich Scratch genannt, brachten verschiedene Rhythmen in die Rap-Musik. Dieser Rhythmus inspirierte viele neue Musikgenres, insbesondere Rap-Musik.

Das Vergessen und Wiederaufleben der Plattenspieler:

Der Plattenspieler, der für Musikliebhaber eine Zeit lang die erste Wahl war, In den 1980er Jahren verlor es allmählich an Popularität. Im Laufe der Zeit wich es Kassetten und CDs. 21. Als im 19. Jahrhundert unzählige weitere Arten des Musikhörens auftauchten, nahm der Tonabnehmer seinen Platz in den staubigen Seiten der Vergangenheit ein.

Aber der Plattenspieler blieb nicht lange auf diesen verstaubten Seiten. Er war auch vom Vintage-Trend betroffen, der auf unbekannte Weise begann und wieder seinen Platz in der Ecke unserer Häuser einnahm. Selbst wenn Sie heute zu den beliebtesten Musikgeschäften gehen, stoßen Sie auf neue Ausgaben oder alte Schallplatten sowohl alter als auch neuer Alben.

Seit vielen Jahren der beste Freund von Musikliebhabern und neuerdings wieder beliebt , wir beantworteten kuriose Fragen wie was ist der Plattenspieler, wann wurde er erfunden und wir sprachen über den Details, die Sie über dieses Gerät wissen müssen. Hörst du Plattenspieler? Sie können Ihre Gedanken in den Kommentaren teilen.


Like it? Share with your friends!

204
130 shares, 204 points

What's Your Reaction?

hate hate
981
hate
confused confused
490
confused
fail fail
122
fail
fun fun
1226
fun
geeky geeky
1104
geeky
love love
736
love
lol lol
858
lol
omg omg
490
omg
win win
122
win
Michael Lewis

Ich bin ein in Deutschland lebender Website-Software-Ingenieur. In meiner Nebentätigkeit schreibe ich Artikel für die Website Latestnews.plus.

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Choose A Format
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format