199

Es sieht sehr attraktiv aus, besonders in Filmen über alte Zeiten, als die Mafia-Kultur weit verbreitet war. klassische Autos existiert. Obwohl sich die betreffenden Filme um die Mafia drehen, sind diese Autos von der Schönheit wir sehen es mindestens einmal erwähnt. Wenn ich heute zurückblicke, hat sich nicht viel geändert. Es gibt immer noch klassische Modelle, die die Träume vieler Menschen schmücken.

Hier spielt natürlich der Teil die größte Rolle ihre Erscheinung . Diese Fahrzeuge, die eine lange Struktur hatten, erhielten ästhetische Akzente und wurden in attraktiven Farben zum Verkauf angeboten. in einer kurzen Zeit weiße Reifen Sobald sie auf den Markt kamen, wurden sie attraktiver denn je. Wie also hat das Abenteuer der Reifen, das mit Weiß begann, die heutige schwarze Farbe erreicht? Lass uns zusammen sehen.

Wir gehen zurück in die Zeit, als die ersten Autos produziert wurden, wie wir sie kennen:

In diesen Perioden, die wir grob als Anfang des 20. Jahrhunderts definieren können, steckte die Automobilindustrie noch nicht einmal in den Kinderschuhen. Stattdessen können wir sagen, dass er neu geboren wurde. Die Fahrzeuge hatten eine geringere Reichweite und waren komfortabel sie waren es nicht . Vor allem (nicht nur in unserem Land, überall) der Zustand der Straßen tragenverursachte es.

In dieser Zeit wurde Gummi in Reifen verwendet:

am Anfang eine Weile Gummi weiter mit der Mischung. Aber aufgrund der von uns erwähnten Straßen wurden diese Reifen schnell beschädigt.

Deshalb wurde der Reifenmischung bald Zinkoxid zugesetzt, um die Haltbarkeit zu erhöhen.

Dieser Gegenstand Weiß wenn es gefärbt wurde, erschien die strahlend weiße Farbe, die wir von Filmen gewohnt sind, auf den Reifen. Durch die Zugabe dieser Substanz hat sich die Straßenlage verbessert. Damit wurde die Situation besser als beim bisherigen Glattgummi. Allerdings die Reifen vollständiges war strahlend weiß.

Das ist natürlich nicht unser Problem. Das Hauptproblem ist, dass Reifen mit Zinkoxidmischung nicht sehr lange halten:

Aus diesem Grund Menschen ständig teuerEs war notwendig, eine neue Methode zu finden, um diese Reifen loszuwerden.

Das gesuchte Blut war „Ruß“

Diese Substanz, die in den 1910er Jahren von BF Goodrich der Reifenmischung zugesetzt wurde, gestärktund Lebensdauer verlängert hatte . Gleichzeitig wurde mit dieser Substanz eine Kontrolle des Hitzestaus in den Reifen erreicht. Aber damit wurden die Reifen schwarz (also das meiste).

Sie ließen die Seiten der Reifen weiß, während der Teil der Reifen mit Bodenkontakt schwarz blieb: Nicht für Stil (zumindest am Anfang)

Dieser kalkulierte Schritt zur effizienteren Nutzung von Reifen wurde bis Mitte des 20. Jahrhunderts fortgesetzt. So sehr, dass die Reifen jetzt sind lang anhaltendedaneben das Fahrzeug ästhetisch Es war auch bekannt, dass es auftauchte. Aber wenn nur nicht alles in Sicht geblieben wäre.

Aber als alles gut lief, was wurde aus diesen Reifen mit weißen Felgen?

  • Im Laufe der Zeit sind die weißen Bereiche dünner geworden, wie Sie oben an der Corvette sehen können

Die 1900er waren für fast alle Länder schwierig. Kriege, Hungersnöte, Krisen und vieles mehr haben den Menschen zu unterschiedlichen Zeiten unterschiedliche Schwierigkeiten gebracht. Ihre Preise mit der Erhöhung Gleichzeitig begann die Magie dieser Reifen zu verschwinden. Denn ständig PflegeEs war notwendig, ihre Preise waren gestiegen, und aus so unterschiedlichen Gründen wurden sie nur noch von Luxusautoherstellern wie Cadillac gesehen.

Sie waren sowohl für den Hersteller als auch für den Käufer ziemlich teuer und wurden schnell schmutzig:

Außerdem die Reifen lang und schmerzhaft Es gab einen Produktionsprozess. Als es ab und zu zu Fehlern in der Produktion kam, akzeptierten die Automobilhersteller diese Reifen nicht und die Reifenhersteller machten Verluste.

Das Interesse der Käufer nahm aus vielen verschiedenen Gründen ab, insbesondere wegen der Kosten. Währenddessen stieg ein bekanntes Gesicht auf:

Ja, das kennen wir alle von schwarzen Reifen es handelt sich dabei um. Diese Reifen, die nicht so viel Wartung erfordern wie Reifen mit weißer Felge und bei Verschmutzung nicht so viel Schmutz zeigen, erforderten keine speziellen Materialien zur Reinigung. Im Vergleich zu diesen, für diejenigen, die weiß sind andersReinigungsmittel waren ein Muss.

Zusammenfassend war es also ein Luxus, schwarze Reifen zu haben, wegen der Kosten für Ruß:

Kelsey Reifen

Wie wir später sagten weiße Reifen trat vor und trug zu diesem coolen Look von Luxusfahrzeugen bei. In der Zwischenzeit begannen schwarze Reifen aufgrund von Hungersnöten und Krisen zu steigen.

Noch heute begegnet man ihnen an klassischen Fahrzeugen. Aber Autohersteller werden nicht zu einem weniger haltbaren Modell zurückkehren, nur weil es gut aussieht (was relativ ist), es sei denn, sie haben eine haltbarere Formel zur Hand. Mal sehen, welche Türen uns die sich entwickelnde Technologie in dieser Hinsicht öffnet. Sie können Ihre Gedanken im Kommentarbereich teilen.
Ressourcen: 1, 2, 3


Like it? Share with your friends!

199
Michael Lewis

Ich bin ein in Deutschland lebender Website-Software-Ingenieur. In meiner Nebentätigkeit schreibe ich Artikel für die Website Latestnews.plus.

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.