190
116 shares, 190 points

Es gibt Produkte, die in fast jedem Leben vorkommen. Sie sind immer vor unseren Augen, aber wir denken kaum an die Mathematik dahinter. Es gibt zum Beispiel einen Grund, warum Getränkedosen mit 330 ml statt 350 ml produziert werden. Oder warum Ballonflaschen mit 19 Litern statt 20 produziert werden? Zur Beantwortung dieser Fragen bereiten wir regelmäßig Inhalte auf. Heute erklären wir, warum das A4-Papierformat, das jeder verwendet , als 21 x 29,7 cm statt 20 x 30 cm produziert wird. Vielleicht haben Sie früher viel A4-Papier verwendet, aber nicht viel auf die Abmessungen geachtet, aber es gibt einen Grund, warum diese Papiere in Bruchgrößen hergestellt werden.

Ein A4-Blatt ist 210 x 297 Millimeter groß. Wenn wir dies in Zoll angeben, sehen wir 8,3 x 11,7 Zoll. Warum ist dieses Papier also gebrochen? Haben sie diese Maßeinheit verwendet, nur weil es so schöner ist? Heute erzählen wir Ihnen die Mathematik hinter dem A4-Papier.

Warum ist das A4-Papierformat gebrochen?

Es gibt A-Papierformate, einschließlich A4-Papier. Diese beginnen bei A0 und führen bis zu A8. Die Mathematik hinter diesen Papieren, die als ISO-A-Serie bezeichnet werden, ist, dass sie alle das gleiche Seitenverhältnis haben. Mit anderen Worten, wenn Sie das 29,7 x 42 cm große A3-Papier von seinem langen Bereich aus in zwei Teile teilen, erhalten Sie A4. Wenn Sie 42 durch 2 teilen, erhalten Sie 21. Dies ist 21 x 29,7; dh es ergibt die Größe von A4-Papier. Das gesamte A-Format, einschließlich A4 , hat ein Seitenverhältnis von 1:1,414. Die mathematische Formel der Arbeiten der A-Reihe ist 1:√2. Mit anderen Worten gilt dieses Verhältnis sowohl in A1 als auch in A4.

Lassen Sie uns anhand von Beispielen erklären, warum das A4-Papier gebrochen ist.

Nehmen wir zum Beispiel an, Sie teilen ein quadratisches Stück Papier mit derselben Logik in zwei Teile. Lassen Sie dieses Papier 40×40 cm groß sein. Wenn Sie diese Seite in zwei Teile teilen, ist sie 20 x 40 cm groß. Papier, das ursprünglich ein Seitenverhältnis von 1:1 hatte, wird beim Teilen in ein Seitenverhältnis von 1:2 geändert. Wenn Sie den größten Teil dieses Papiers in zwei Teile teilen, erreicht es eine Seite von 20 x 20 cm. Mit anderen Worten, Sie können das Seitenverhältnis erreichen, das Sie im A-Format in zwei Zügen auf quadratischem Papier in zwei Zügen erreichen können.

Lassen Sie uns diesmal ein Beispiel über einem Rechteck geben, um das Thema besser zu verstehen. Außerdem sollte dieses Papier 20 x 30 cm groß sein, was dem A4-Format nahekommt. Unser Papier ist in der ersten Stufe im Format 1:1,5. Wenn wir die lange Seite dieses Papiers teilen, sehen wir ein Papier von 15 x 20 cm. In diesem Stadium sehen wir, dass unser Papier ein Seitenverhältnis von 1:1,25 hat. Der Hauptgrund für die Standardisierung des A-Formats ist, dass es im Gegensatz zu anderen Formaten immer im gleichen Seitenverhältnis bleiben kann. Sie können eine Arbeit auf A4-Papier im A3-Format verwenden, indem Sie die gleichen Proportionen beibehalten.

Datum und Akzeptanzphase von „A“-Papierformaten mit A4

Papierformate der A-Serie Es wurde zuerst angenommen in Deutschland 1922. Diese seit vielen Jahren in Deutschland verwendete Norm wurde 1975 zur Norm unter ISO 216 a . Dieser Standard wird heute auf der ganzen Welt verwendet, mit Ausnahme von Nordamerika und Kanada.

Gemäß dieser Norm wird jedes Papier erhalten, indem die lange Seite des vorherigen in zwei gleiche Teile geteilt wird. Das Grundmaß ist A0; Es hat eine Größe von 841×1189 mm, was 1 Quadratmeter entspricht. Die resultierende Quadratmeterfläche ist nicht quadratisch, sondern rechteckig. Gemäß der darauf aufbauenden Mathematik bleibt das Seitenverhältnis dieses Rechtecks ​​in anderen A-Formaten immer erhalten. Dieses Seitenverhältnis entspricht ebenfalls 1:1,414.

Heute haben wir euch erklärt, warum das A4-Papierformat 21×29,7 cm und nicht 20×30 cm ist. Wenn Sie mehr Inhalte wie diesen wünschen, können Sie uns im Kommentarbereich erreichen.

Quelle: 1, 2, 3, 4, 5


Like it? Share with your friends!

190
116 shares, 190 points

What's Your Reaction?

hate hate
981
hate
confused confused
490
confused
fail fail
122
fail
fun fun
1226
fun
geeky geeky
1104
geeky
love love
736
love
lol lol
858
lol
omg omg
490
omg
win win
122
win
Michael Lewis

Ich bin ein in Deutschland lebender Website-Software-Ingenieur. In meiner Nebentätigkeit schreibe ich Artikel für die Website Latestnews.plus.

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Choose A Format
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format