195
121 shares, 195 points

Die Daten zeigen, dass Händler von Ethereum-Optionen weniger rückläufig sind als zuvor. Aber niedrigere Gasgebühren und Smart-Contract-Einlagen bieten den ETH-Bullen wenig Hoffnung. Zu diesem Thema teilte der Kryptowährungsanalyst Marccel Pechman 3 Metriken mit, die die Schwäche von Ethereum zeigen.

3 wichtige Kennzahlen für Derivate zeigen eine schwache Ethereum-Unterstützung von $1.600

Ethereum hat seit dem 3. Mai 60 % zugelegt. In dieser Zeit hat es Bitcoin um 32 % übertroffen. Die Daten zeigen jedoch, dass die derzeitige Unterstützung von 1.600 $ an Stärke mangelt, da die Netzwerknutzung und die Smart-Contract-Einzahlungen schwächer werden. Auch zeigen ETH-Derivate einen erhöhten Verkaufsdruck auf gehebelte Positionen.

Die positive Preisaktion wurde in erster Linie durch die zunehmende Gewissheit der Fusion angetrieben, die den Übergang von Ethereum zum PoS-Konsensnetzwerk darstellt. Während der Telefonkonferenz der Ethereum-Core-Entwickler am 14. Juli schlug Tim Beiko den 19. September für das Update vor. Darüber hinaus erwarten Analysten, dass das Angebot an neuen ETH nach der Änderung der Geldpolitik des Netzwerks um bis zu 90 % zurückgehen wird. Somit ist der bullische Katalysator für die Bullen bereit.

Ethereum TVL profitierte von Terras Zusammenbruch

Investoren haben ihre DeFi-Einlagen in das Ethereum-Netzwerk verlagert, darunter MakerDAO (MKR), das Projekt hinter dem DAI-Stablecoin.

Laut Daten von Defi Llama besitzt das Ethereum-Netzwerk derzeit 59 % von TVL, gegenüber 51 % am 3. Mai. Trotz des Gewinns von Anteilen sind Ethereums aktuelle Einlagen in Höhe von 40 Milliarden US-Dollar in Smart Contracts rückläufig. Dieser Betrag ist im Vergleich zu den 100 Milliarden US-Dollar im Dezember 2021 recht gering.

Die DApp-Nutzung im Ethereum-Netzwerk ist angesichts der Gaskosten von derzeit 0,90 $ schwach. Das bedeutet einen starken Rückgang seit dem 3. Mai, als ihre Kosten durchschnittlich über 7,50 $ lagen. Es könnte jedoch argumentiert werden, dass eine höhere Nutzung von Polygon und Arbitrum niedrigere Gasgebühren sind.

Optionshändler sind neutral und verlassen die „Angst“-Zone

Um zu verstehen, wie Wale und Market Maker positioniert sind, sollten sich Anleger die Derivatemarktdaten von Ethereum ansehen. In diesem Sinne ist ein Delta-Skew von 25 % ein wichtiges Zeichen dafür, dass Profis für Up- oder Down-Schutz zu viel verlangen. Wenn Anleger darauf warten, dass der Preis von Ethereum steigt, bewegt sich der Skewness-Indikator auf -12 % oder darunter, was die allgemeine Aufregung widerspiegelt. Andererseits weist eine Schiefe von mehr als 12 % auf eine Zurückhaltung gegenüber bullischen Strategien hin, die typisch für Bärenmärkte sind.

Je höher der Index, desto weniger geneigt sind Trader, das Abwärtsrisiko einzupreisen. Wie im Diagramm brach der Skew-Indikator aus dem „Angst“-Modus aus, als die ETH am 16. Juli den Widerstand von 1.300 $ durchbrach. Daher haben diese Optionshändler keine höhere Wahrscheinlichkeit eines Marktrückgangs mehr, da der Skew unter 12 % bleibt.

Trader reduzieren ihre gehebelten Positionen

Margenmärkte sollten analysiert werden, um festzustellen, ob diese Bewegungen auf das jeweilige Optionsinstrument beschränkt sind. Die Kreditvergabe ermöglicht es Anlegern, ihre Position zu nutzen, um mehr Kryptowährungen zu kaufen. Wenn diese versierten Händler Margin-Longs eröffnen, hängen ihre Gewinne (und potenziellen Verluste) vom Preisanstieg von Ethereum ab.

Die Ethereum-Margin-Longs haben seit November 2021 mit 500.000 ETH am 2. Juli ihren Höhepunkt erreicht. Die Daten zeigen jedoch, dass diese versierten Händler ihre zinsbullischen Positionen reduzieren, wenn die ETH steigt. Die Daten zeigen keine Hinweise darauf, dass Bitfinex-Marginnutzer von Mai bis Mitte Juni eine Korrektur von 65 % unter 1.000 $ erwarten.

Risikokennzahlen für Optionen zeigen, dass professionelle Trader weniger Angst vor einem möglichen Kollaps haben. Aber gleichzeitig lockern gehebelte Trader ihre zinsbullischen Positionen, da die ETH versucht, Unterstützung bei 1.600 $ zu etablieren. Es sieht so aus, als würden die Anleger weiterhin die Auswirkungen von nominellen TVL-Einlagen und der Nachfrage nach intelligenten Verträgen auf die Netzgasgebühren überwachen, bevor sie weitere bullische Wetten platzieren. Latestnews.plus.comWie Sie sehen, verbrachte Ethereum den größten Teil des 4. August unter 1.600 $.


Like it? Share with your friends!

195
121 shares, 195 points

What's Your Reaction?

hate hate
981
hate
confused confused
490
confused
fail fail
122
fail
fun fun
1226
fun
geeky geeky
1104
geeky
love love
736
love
lol lol
858
lol
omg omg
490
omg
win win
122
win
Michael Lewis

Ich bin ein in Deutschland lebender Website-Software-Ingenieur. In meiner Nebentätigkeit schreibe ich Artikel für die Website Latestnews.plus.

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Choose A Format
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format