201
127 shares, 201 points

Die Probleme von Terra-Gründer Do Kwon scheinen noch nicht vorbei zu sein. Weil er und TerraForm Labs angeblich mit mehreren Shadow Wallets mit 42 Millionen LUNA verbunden sind.

FatMan: Der Gründer von Terra (LUNA) lügt!

Do Kwons Probleme mit der Terra-Community scheinen noch lange nicht vorbei zu sein. Jeden Tag wird eine neue Klage gegen den Terra-Gründer erhoben. Ein Typ auf Twitter namens FatMan hat seine Zeit und Ressourcen darauf verwendet, so viele Skelette wie möglich über Do Kwon und Terraform Labs (TLF) aufzudecken.

In einer kürzlichen Erklärung in einem Twitter-Thread beschuldigt FatMan Kwon und TFL, die Community zu täuschen und über LUNA-Vermögenswerte zu lügen. FatMan sagt:

Do Kwon hat wiederholt erklärt, dass TFL keine neuen LUNA-Token hat. Er sagte, er habe Terra 2 „im Besitz der Gemeinschaft“ gemacht. Das ist eine glatte Lüge, über die niemand spricht. Tatsächlich besitzt TFL 42 Millionen LUNAs im Wert von über 200 Millionen Dollar. In seinem offiziellen Tweet vom 25. Mai schrieb Terra: „Das Entfernen der Airdrop-Whitelisting von Wallets wird Terra zu einer vollständig in Gemeinschaftsbesitz befindlichen Blockchain machen.

. Twette Terra versichert, dass TFL- und LFG-bezogene Geldbörsen von der LUNA-Airdrop-Whitelist entfernt werden, wenn Terra 2.0 startet. Anscheinend wurde diese Entscheidung getroffen, um „Terra zu einer vollständig in Gemeinschaftsbesitz befindlichen Blockchain zu machen“.

LUNA in Schattengeldbörsen?

Aber jetzt zeigen die von FatMan geteilten Informationen, dass TFL lügt. Es sieht so aus, als hätten das Unternehmen und Do Kwon andere geheime Wallets und Shadow-Wallets mit 42 Millionen LUNA. FatMan teilte weiterhin Links zu den betreffenden Wallets. Es gibt drei Brieftaschen, die mit TFL verbunden sind, und zwei Brieftaschen, die mit Do Kwon verbunden sind. Fatman behauptet, das Folgende seien die geheimen Terra-Geldbörsen mit 42,81 Millionen LUNA.

Hat Terra-Gründer Do Kwon seinen eigenen Vorschlag gebilligt?

FatMan hörte hier nicht auf. Er sagte auch, dass Do Kwon die Abstimmung des Managements manipuliert habe, um seine Vorschläge zu verabschieden. Er warf ihm vor, dafür Shadow Wallets zu verwenden. Grundsätzlich bot Kwon an. Dann benutzte er seine Schattengeldbörsen, um abzustimmen und zu bestehen. FatMan bemerkte, dass die TFL nicht über Community-Governance-Bewegungen abstimmen sollte.

Do Kwon, Inhaber von TFL. Ein solches Beispiel wäre die letzte Abstimmung über den Vorschlag zum Bau von Terra 2.0. In der Vorabstimmung war fast die gesamte Community dagegen, eine neue Blockchain zu schaffen. Stattdessen entschied er sich, die alte LUNA (jetzt Luna Classic) zu verbrennen.

Nach einer Änderung ging der Vorschlag jedoch durch die VIP-Wähler. Seitdem gibt es Beschwerden in der Community, dass Do Kwon LUNC verlassen hat. Interessanterweise wurde LUNA 2.0 von verschiedenen Kryptobörsen unterstützt, wie von Kriprokoin.com berichtet.


Like it? Share with your friends!

201
127 shares, 201 points

What's Your Reaction?

hate hate
1104
hate
confused confused
613
confused
fail fail
245
fail
fun fun
122
fun
geeky geeky
1226
geeky
love love
858
love
lol lol
981
lol
omg omg
613
omg
win win
245
win
Michael Lewis

Ich bin ein in Deutschland lebender Website-Software-Ingenieur. In meiner Nebentätigkeit schreibe ich Artikel für die Website Latestnews.plus.

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Choose A Format
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format