208

Ein beliebter Kryptowährungsanalyst, der Videoanalysen auf YouTube veröffentlichte, überraschte seine Anhänger. Der erfahrene Analyst sagte 2,1 Millionen YouTube-Abonnenten in seinem neuesten Video, dass die Altcoin-Preise abstürzen könnten. Hier sind die Details…

„Wenn das passiert, werden die Altcoin-Preise einbrechen“

Der Host des beliebten YouTube-Kanals Coin Bureau sagte, dass die Altcoin-Preise aufgrund einer Entwicklung einbrechen könnten. Der erfahrene Analyst, bekannt unter dem Pseudonym Guy, führte den Anstieg der Zinssätze als Folge der Maßnahmen der Fed an. Seiner Meinung nach müssen Krypto-Assets enorme Wertverluste hinnehmen, wenn die US-Zinsen weiter steigen.

Der Analyst sagt, die Fed werde ihre Verkäufe ihrer Bestände an US-Staatsanleihen und hypothekenbesicherten Wertpapieren beschleunigen. Er warnt seine 2,1 Millionen Anhänger, dass der Zusammenbruch bevorsteht, wenn dies mit Zinserhöhungen kombiniert wird. Laut Guy werden die Verkäufe der Fed tiefgreifende Auswirkungen auf die Zinssätze haben. Der Meister sagte:

„Die Zinssätze für US-Staatsanleihen und hypothekenbesicherte Wertpapiere werden durch den Preis bestimmt, was zu höheren Zinssätzen zu einem niedrigeren Preis führt. Die Fed wird Milliarden von Dollar dieser Vermögenswerte verkaufen, während sich die Wirtschaft weiter verlangsamt. Es ist unklar, ob es genügend Krypto-Käufer geben wird, um diesen Schock zu bewältigen. Daher bedeutet dies, dass die Altcoin-Preise einbrechen werden. Es bedeutet auch, dass die Zinssätze schneller steigen können, als die Anleger verkraften können. Wir haben dies gesehen, als die FED 2018 damit begann, ihre Bilanz zu verkürzen.

„Preisabstürze werden an diesem Datum beginnen“

Wie wir auf Latestnews.plus.com berichteten, beschloss die Fed, ihre Bilanz im Jahr 2018 zu verkürzen. Hinzu kam, dass der S&P 500 von seinem damaligen Höchststand von 2.940 Punkten rund 20 % seines Wertes verloren hatte. Laut dem Master-Analysten wird dies wahrscheinlich wieder vorkommen. Außerdem ist diesmal die Korrelation zwischen Altcoin-Vermögenswerten und dem Aktienmarkt noch größer. Bei jedem Absturz wird Krypto also viel mehr leiden.

Sollte dies erneut passieren, könnte dies laut Guy dazu führen, dass führende Altcoin-Assets um bis zu 40 % zusammenbrechen. Der Analyst prognostiziert auch einen Rückgang von bis zu 60 % oder sogar 80 % für die meisten mittleren und kleinen Altcoins. Das heißt, er erwartet, dass große Altcoins im Vergleich zu kleineren weniger betroffen sein werden. Außerdem gibt Guy seinen Abonnenten ein Datum für den Zusammenbruch. Dementsprechend behauptet der Analyst, dass der oben erwähnte Preisverfall Anfang 2023 eintreten wird.

„Bitcoin wird weniger leiden“

Der Coin Bureau-Server sagt, dass Bitcoin (BTC) im Vergleich zu Altcoins die geringsten Auswirkungen auf den Preis erfahren wird. Guy sagt, egal wie viele Abstürze bei Altcoins auftreten, es wird weitaus weniger Verluste für BTC geben. Trotzdem sagt er, dass der Crash, den er erwartet, größer sein wird, als die meisten Investoren bewältigen können. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels handelt Bitcoin unter der kritischen Unterstützung von 20.000 $ bei 19.950 $.


Like it? Share with your friends!

208
Michael Lewis

Ich bin ein in Deutschland lebender Website-Software-Ingenieur. In meiner Nebentätigkeit schreibe ich Artikel für die Website Latestnews.plus.

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.