224

Ein prominenter Bloomberg-Analyst hat eine historische Prognose für den Bitcoin-Preis abgegeben. Dementsprechend sagt der Senior Analyst, dass BTC noch nicht den erfolgreichsten Anstieg seiner Geschichte hingelegt hat. Er betont auch, dass er das Potenzial hat, diesen Bullenlauf bald zu machen. Wir haben die Details für Sie zusammengestellt.

„Bitcoin wird in dieser Zeit seinen historischen Aufstieg erleben“

Die Prognose kam von Mike McGlone, Senior Analyst bei Bloomberg, der in Finanzkreisen bekannt ist. McGlone sagte, dass die führende Kryptowährung in der zweiten Jahreshälfte zu einem sehr niedrigen Preis gehandelt wurde. Er betonte aber auch, dass er zu diesem niedrigen Preis in diesem Sommer den größten Bullenlauf der Geschichte machen könnte. McGlone teilte jedoch seine Vorhersagen mit, dass Kryptowährungen jetzt ein veralteter Trend sein könnten. Er betonte jedoch, dass der Konsens auf einen Anstieg der Zahl der Menschen hindeutet, die Bitcoin verwenden. Dementsprechend wird BTC mit der Zunahme der Nutzerzahlen einen großen Bullenlauf hinlegen. Die Ansichten des Analysten hatten einen großen Einfluss auf die Kryptowährungs-Community. Denn McGlone war auf dem Vormarsch, im Gegensatz zu Analysten, die ständig niedrige Kurse prognostizierten.

„Bitcoin hat das Potenzial, einer der größten Bullenmärkte der Geschichte zu werden, da wir die zweite Jahreshälfte zu einem relativ günstigen Preis beginnen. Krypto kann jedoch ein gescheitertes Experiment sein, das wie Öl nutzlos gemacht wird. Unserer Ansicht nach wird die Akzeptanz von Bitcoin eher weiter zunehmen.“

McGlones Krypto-Prognosen

Vor seinem Bitcoin-bezogenen Twitter-Beitrag ging McGlone auf die allgemeinen Aussichten für Kryptowährungen ein. McGlone sagte, dass ein gemeinsames Thema bei Kryptowährungen darin besteht, den Bärenmarkt anzunehmen. Er verglich die aktuelle Ära auch mit dem „Platzen der Internetblase“ zwischen 2000 und 2002. Dementsprechend wird der Kryptomarkt ein besseres Finanzsystem mit längerfristiger Ausrichtung aufbauen. Darüber hinaus erklärte McGlone, dass Preisrückgänge bei vielen Vermögenswerten normal seien. Laut dem Analysten waren die meisten Vermögenswerte dabei, ihre Überschüsse in der ersten Jahreshälfte abzubauen.

McGlone verglich den Wilshire 5000 Total Market Index mit dem Bruttoinlandsprodukt der Vereinigten Staaten. Dementsprechend erstellte der Analyst ein Diagramm, das die beiden Daten kombiniert. Dann fügte er darüber hinaus eine Kurve hinzu, die die gesamte Marktkapitalisierung von Kryptowährungen zeigt. McGlones Diagramm sollte ein umfassenderes Bild davon vermitteln, was vor sich ging. Dieses Diagramm, das durch den Milliardär Warren Buffett berühmt wurde, zeigt mehrere, mehrfache Bewertungen in einem Bild.

Neben risiko-ertragssensitiven Anlegern

McGlone stellte fest, dass das Risiko-Ertrags-Verhältnis sensible Bitcoin-Investoren unterstützt, und legte einen Index als Beweis vor. Dementsprechend nähert sich der Bloomberg Galaxy Crypto Index einem ähnlichen Einbruch wie dem Tiefststand im Jahr 2018. gut Latestnews.plus.comWie wir berichteten, ähneln die gleitenden 50- und 100-Wochen-Durchschnitte von Bitcoin ihren früheren Fundamentaldaten.


Like it? Share with your friends!

224
Michael Lewis

Ich bin ein in Deutschland lebender Website-Software-Ingenieur. In meiner Nebentätigkeit schreibe ich Artikel für die Website Latestnews.plus.

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert