222

Ein Roboter-Händler, der die Kryptowährungsmärkte übertroffen hat, hat sein neuestes Altcoin-Portfolio geteilt. Ein berüchtigter Bot gibt seine neuesten Zuteilungen bekannt, während sich die Rallye Ende Juli dem Ende zuneigt. Hier sind die Details…

BTC- und Altcoin-Händler enthüllt seinen Korb

Real Vision Bot führt jede Woche Umfragen durch, um ein konsistentes algorithmisches Portfolio mit einem „Hive Mind“-Konsens aufzubauen. Die neuesten Daten des Bots zeigen, dass Händler 40 Prozent für die größten Kryptowährungen Ethereum (ETH) und 30 Prozent für Bitcoin (BTC) reserviert haben. Zusätzlich sind ein Dutzend Altcoins in ihr Portfolio aufgenommen worden. Die FTT bleibt mit einer starken Allokation von 22 Prozent auf dem dritten Platz hängen. Latestnews.plus.comWie wir ebenfalls berichtet haben, ist FTT das native Token der Kryptowährungsbörse FTX.

Dagegen haben Decentraland (MANA) und Quant Network (QNT) eine Gewichtung von 22 Prozent im Portfolio. Decentraland ist eine der größten Metaverse-Plattformen. Auf der anderen Seite bietet Quant Blockchains die Funktion „Interoperabilität“. Mit anderen Worten, wir können sagen, dass die fünf beliebtesten Kryptowährungen des Real Vision-Bots parallel zu den Umfragen wie folgt sind:

  • Ethereum (ETH) 40 Prozent
  • Bitcoin (BTC) 30 %
  • FTX-Token (FTT) 22 Prozent
  • Dezentral (MANA) 22 Prozent
  • Quant (QNT) 22 Prozent

In Bezug auf die Börsenportfolio-Allokation auf Basis der jüngsten Umfrage erwähnt Real Vision, dass die derzeitigen Nachteile auf eine sehr breite Allokation für den Aktienmarkt hindeuten. In Bezug auf die gewichteten Allokationen in der obigen Tabelle verwendet Real Vision die folgenden Aussagen:

Die Gewichtungen dieser Woche im Krypto-Portfolio von RealVision Exchange. Es deutet auf eine sehr breite Allokation für den Aktienmarkt hin. Bot ist im Allgemeinen gerne konzentrierter. Aber es färbt seine Allokation auch mit verschiedenen Altcoins.

Hintergrund des Real Vision-Bots

Real Vision Bot wurde von Analyst und Hedgefonds-CEO Moritz Seibert und Statistiker Moritz Heiden gemeinsam entwickelt. Raoul Pal, der Gründer des Unternehmens und Experte für Makroökonomie, beschrieb die historische Leistung des Bots als „erstaunlich“. Er sagte auch, dass es die Top-20-Kryptoassets auf dem Markt um insgesamt 20 Prozent übertroffen habe.

Gerade in den letzten Monaten ist es durchaus möglich, dass der Bot den allgemeinen Markt übertrifft. Denn im Krypto-Geldmarkt erlebten die größten Kryptowährungen mit ihrer Marktkapitalisierung starke Rückgänge. Dies begann erstmals, als TerraUSD (UST) Anfang Mai abstürzte. Insgesamt hat das Vertrauen in den Markt abgenommen, und auch die eingehenden Geldbeträge sind zurückgegangen. In letzter Zeit scheint sich dies jedoch zu ändern. Bitcoin und Ethereum schaffen es, nach schweren Verlusten über bestimmten Niveaus zu bleiben. Die Zeit wird zeigen, wie sich der Markt langfristig bewegen wird.


Like it? Share with your friends!

222
Michael Lewis

Ich bin ein in Deutschland lebender Website-Software-Ingenieur. In meiner Nebentätigkeit schreibe ich Artikel für die Website Latestnews.plus.

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.