227
153 shares, 227 points

Das riesige Universum an Kryptowährungen und verwandten Produkten und Dienstleistungen ist in den letzten Jahren schnell gewachsen. Dieses neue Ökosystem ist zunehmend mit dem regulierten Finanzsystem verbunden. Politischen Entscheidungsträgern fällt es schwer, mit den Risiken einer Branche Schritt zu halten, in der die meisten Aktivitäten nicht oder bestenfalls leicht reguliert sind. Die Europäische Union arbeitet weiter an diesen Regelungen. Schließlich forderte die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) Informationen von Börsen zu ihren Transaktionen mit Kryptowährungen an.

Kryptowährungen stehen im Visier von Regulierungsbehörden und -organisationen

Wie Sie wissen, blockieren nationale Aufsichtsbehörden in 27 Ländern Krypto-Asset-Firmen. Außerdem beobachtet die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) die größeren Akteure. „Die Abdeckung sollte alle wichtigen Börsen und Kryptowährungen abdecken, um eine faire Darstellung des Kryptomarktumfelds zu bieten“, sagte die ESMA in ihrer Ankündigung.

Latestnews.plus.com Wie Sie sehen, steht die EU Kryptowährungen nicht sehr positiv gegenüber. Blok beschreibt den Kryptowährungsmarkt als einen Sektor des „Wilden Westens“. Aus diesem Grund hat es bahnbrechende Regeln zur Regulierung dieser Branche verabschiedet. Nun hat die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA), die Wertpapieraufsichtsbehörde der Europäischen Union, laut einem öffentlichen Beschaffungsdokument einen neuen Schritt unternommen. Die ESMA hat mit den Vorbereitungen für eine weitere Prüfung ihrer kryptobezogenen Transaktionen begonnen.

Die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde fordert Daten an

Die ESMA hat am Dienstag eine öffentliche Kaufanfrage an Lieferanten von Handelsdaten im Zusammenhang mit Krypto-Transaktionen gesendet. Die Nachfrage umfasst auch Spothandel und Derivate. Es schließt jedoch Transaktionen aus der Blockchain- oder Distributed-Ledger-Technologie aus, die Kryptowährungen wie Bitcoin untermauert. Die ESMA gab zu seinem Antrag folgende Erklärung ab:

Der hier angeforderte Datenfluss muss alle Börsen und Kryptowährungen abdecken. Auf diese Weise wird es möglich sein, die Punkte, die der Krypto-Geldmarkt erreichen kann, vollständig und fair zu definieren.

Welche Art und Häufigkeit werden die angeforderten Daten haben?

Aufsichtsbehörden verwenden Daten, um Missbrauch auf Märkten aufzudecken. Darüber hinaus benötigt es Daten, um herauszufinden, wer auf beiden Seiten einer Transaktion steht. Es benötigt diese Daten auch, um Anhäufungen riskanter Positionen zu erkennen, die wahrscheinlich die regulären Märkte untergraben. Die ESMA hat in diesem Zusammenhang folgende Erklärung zur Ausführlichkeit und Häufigkeit der Daten abgegeben:

Es muss sichergestellt werden, dass die Daten täglich gesendet werden. Es sollte den Zugriff auf Auftragsbücher beinhalten, wo Sie die Liquidität und die Spreads zwischen Börsen und Handelspaaren (in Fiat und Krypto) sehen können.


Like it? Share with your friends!

227
153 shares, 227 points

What's Your Reaction?

hate hate
981
hate
confused confused
490
confused
fail fail
122
fail
fun fun
1226
fun
geeky geeky
1104
geeky
love love
736
love
lol lol
858
lol
omg omg
490
omg
win win
122
win
Michael Lewis

Ich bin ein in Deutschland lebender Website-Software-Ingenieur. In meiner Nebentätigkeit schreibe ich Artikel für die Website Latestnews.plus.

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Choose A Format
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format