216

Anti-Bitcoin, der die US-Krisen Anfang der 2000er Jahre vorausahnte, sagte in seiner neuen Prophezeiung, dass „das Schlimmste kommt“.

Was Nouriel Roubini im Jahr 2021 sagte

Angesichts der massiven Umweltverschmutzung durch den Bergbau Anfang 2021 warnt Nouriel Roubini vor dem katastrophalen Zusammenbruch. Der Experte ist dafür bekannt, damals auf Twitter über Bitcoin zu schreiben. Folgendes hatte Nouriel Roubini Anfang 2021 über Bitcoin zu sagen:

Bitcoin (BTC) fiel innerhalb von zwei Tagen um 25 Prozent von 41.000 $ auf 31.000 $. Er fiel innerhalb von 24 Stunden um 15 Prozent. Die spekulativste, riskanteste, betrügerischste und manipuliertste Pseudo-Entität in der Geschichte der Menschheit. In Anbetracht der enormen Umweltverschmutzung durch den Bergbau ist sein wahrer Wert immer noch negativ, nicht einmal null. Eine schreckliche Umweltkatastrophe!

Anti-Bitcoin kündigt Fed-induzierte Kollaps-Prophezeiung an

Der Doomsday-Ökonom zählt nun tödliche Inflation, Arbeitslosigkeit und schrumpfende Produktion zu den Hauptsorgen des Experten. Laut Roubini könnten die Aktien in den kommenden Perioden aufgrund der restriktiven Entscheidungen der Fed um weitere 35 % fallen.

Roubinis alarmierende Vorhersagen kamen kürzlich in einem eToro-Webinar. Der Experte sagte, dass die Fed zur Kontrolle der Inflation möglicherweise die Zinssätze um 2 bis 5 Prozent erhöhen müsse, aber dies würde die Wirtschaft verlangsamen und die Arbeitslosigkeit erhöhen.

Darüber hinaus stellte Roubini fest, dass die aggressive Kreditaufnahme durch amerikanische Haushalte, Unternehmen und andere Organisationen in den letzten zehn Jahren auf steigende Zinssätze zurückzuführen war. Die Fed sagte jedoch, dass die Kreditaufnahme problematisch werden würde, wenn die Zinsen weiter steigen würden.

Die Fed wird den Kollaps auslösen

Laut Roubini werden die zur Kontrolle der Inflation notwendigen Zinserhöhungen den wirtschaftlichen Zusammenbruch mit sich bringen. Daher wird der Zusammenbruch von Immobilien, Krediten, Private Equity und anderen Vermögenswerten im Zusammenhang mit der Wirtschaftsblase unvermeidlich sein. Preissteigerungen könnten laut Roubini ebenfalls außer Kontrolle geraten, wenn die Zentralbank daraufhin die Inflationsbekämpfung einstellt.

Berichten zufolge verursacht Russlands Invasion in der Ukraine eine Krise in den weltweiten Lebensmittel- und Treibstoffketten. Darüber hinaus muss die Fed die US-Wirtschaft möglicherweise in eine tiefere Rezession stürzen, da sie aufgrund der anhaltenden Inflation, die durch die anhaltende Abriegelung und die internationalen Handelsbeschränkungen der COVID-19-Pandemie angeheizt wird, diese vermeidet. Roubini betonte, dass er seit den schlimmsten Angebotsschocks der 1970er Jahre über eine stagflationäre Schuldenkrise besorgt sei und dass die durch zu viele Schulden verursachte globale Finanzkrise eine sehr gefährliche Kombination sei.

Aktien erleben eine Bärenmarktrallye

Als einer der wenigen Experten, die Ende der 2000er Jahre das Platzen der US-Immobilienblase genau vorhersagten, hielt der Ökonom die derzeitige Aktienmarkterholung für wahrscheinlich eine Bärenmarktrallye. Darüber hinaus warnte er davor, dass die Aktien um weitere 35 Prozent fallen könnten, wenn die US-Wirtschaft infolge der Zinserhöhungen der Fed einen „harten Fall“ erleide.


Like it? Share with your friends!

216
Michael Lewis

Ich bin ein in Deutschland lebender Website-Software-Ingenieur. In meiner Nebentätigkeit schreibe ich Artikel für die Website Latestnews.plus.

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.