188
114 shares, 188 points

Kryptowährungen , angeführt von Bitcoin (BTC) , stehen weiterhin auf der Tagesordnung vieler Länder, da sie von immer mehr Menschen angenommen werden. Es wird erwartet, dass diese digitalen Assets, die die Blockchain-Technologie verwenden, in Zukunft aufgrund der gebotenen Annehmlichkeiten weit verbreitet sein werden. Wie bei jeder neuen Technologie gibt es jedoch einige negative Aspekte von Kryptowährungen.

Der vielleicht größte davon sind die Umweltauswirkungen des Kryptowährungs-Mining . Untersuchungen zeigen, dass Bitcoin weltweit in einem Jahr so ​​viel Strom verbraucht wie Argentinien und große CO2-Emissionen verursacht. Aus diesem Grund versuchen die Behörden, das Krypto-Mining auf erneuerbare Energiequellen zu lenken. Nun kommt ein diesbezüglicher Schritt aus einem Land in Ostafrika.

Kenia lädt Bitcoin-Miner ein, Erdwärme im Land zu nutzen

Ostafrikanisches Land mit 53 Millionen Einwohnern Aus Kenia machte ein Unternehmen einen Schritt in Richtung Bitcoin-Miner. Das Unternehmen, das den Namen KenGen trägt und den Titel des größten Energieproduzenten des Landes trägt, lud Bergleute ein, die Vorteile seiner Anlage für erneuerbare Energien in der Nähe der Hauptstadt Nairobi zu nutzen.

Das Unternehmen gab an, dass 86 % der von ihm produzierten Energie aus erneuerbaren Energiequellen besteht, von denen der Großteil Erdwärme ist. Eine lokale Nachrichtenquelle berichtete auch, dass KenGen das geothermische Kraftwerk in der Region Olkaria an Bitcoin-Minenarbeiter vermieten kann. Peketsa Mwangi, ein Beamter des Unternehmens, erklärte in seinen Erklärungen, dass sie bereit seien, dies zu tun, und sagte: „ Wir können sie hier aufnehmen. Wir haben genug Platz und Ressourcen.“

Laut Cointelegraph kann man zwar sagen, dass das Unternehmen in dieser Hinsicht ziemlich eifrig ist, aber die Nachrichten zeigen, dass sich die Miner noch nicht an Kenia gewandt haben. Die Daten zeigen auch, dass das Land derzeit keine bekannten Bergbaubetriebe beherbergt. Es wird jedoch festgestellt, dass die geschätzte Energiekapazität der Region von 10.000 Megawatt Kenia zu einem idealen Standort für Bergleute machen könnte .

Schließlich wird festgestellt, dass eine solche Situation wichtig sein kann, um die Nachhaltigkeit des Kryptowährungs-Mining zu erhöhen. Es wird auch gesagt, dass der Zug der Bergleute hier für Kenia von Vorteil sein könnte, da es das Gesamtangebot erhöhen und die Kosten senken könnte. Laut Daten von 2021 verfügt das Land über den zwölftteuersten Strom der Welt , wobei eine Kilowattstunde (KWh) 0,22 $ kostet.


Like it? Share with your friends!

188
114 shares, 188 points

What's Your Reaction?

hate hate
1226
hate
confused confused
736
confused
fail fail
368
fail
fun fun
245
fun
geeky geeky
122
geeky
love love
981
love
lol lol
1104
lol
omg omg
736
omg
win win
368
win
Michael Lewis

Ich bin ein in Deutschland lebender Website-Software-Ingenieur. In meiner Nebentätigkeit schreibe ich Artikel für die Website Latestnews.plus.

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Choose A Format
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube and Vimeo Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format