213

Viele von uns bekamen von ihren Eltern Hilfe bei den Hausaufgaben, als wir klein waren. Auch hier konnten viele von uns dank dieser Hilfe ihre Noten verbessern. Aber laut einer neuen Studie ist diese Hilfe, die uns unsere Eltern geben, tatsächlich Es war nicht sehr nützlich für unsere Entwicklung.

Die Studie, die Daten aus zwei Datenbanken von Schülern privater und öffentlicher Grundschulen verwendete, ergab, dass es keinen signifikanten Zusammenhang zwischen der elterlichen Unterstützung bei den Hausaufgaben und dem Mathematik- oder Leseerfolg eines Kindes gab. In der Studie mit Daten aus den Jahren 1997, 1998 und 2001 wurden die Kinder Faktoren wie der sozioökonomische Status und der Bildungsstand der Elternwurde auch angesprochen.

Egal wie viel Hilfe:

Andererseits zeigt die Forschung, dass Kindern geholfen werden kann mehr oder weniger festgestellt, dass dies die Ergebnisse nicht beeinflusst. Obwohl nicht bekannt ist, wie es zu diesem überraschenden Ergebnis kam, wurden geschätzte Erklärungen abgegeben. Eine dieser Erklärungen war, dass Eltern die Antwort direkt anboten, anstatt ihren Kindern das Denken beizubringen. Kinder, also Er konnte die „Belastung“ nicht erfahren.

Eine andere Erklärung war jedoch, dass Kinder sich unter Druck gesetzt fühlten, Hilfe von ihren Eltern zu suchen. Während all diese Ergebnisse zeigen, dass es für Eltern nicht sehr vorteilhaft ist, ihren Kindern bei den Hausaufgaben zu helfen, haben frühere Studien gezeigt, dass die Beziehung zwischen dem Kind und den Eltern tatsächlich so ist. könnte besser sein hatte sich auch gezeigt. Um den effektivsten Punkt in der Mitte zu finden, müssen neue Untersuchungen durchgeführt werden.


Like it? Share with your friends!

213
Michael Lewis

Ich bin ein in Deutschland lebender Website-Software-Ingenieur. In meiner Nebentätigkeit schreibe ich Artikel für die Website Latestnews.plus.

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.