231

Die Liquiditätsplattform Paradigm hat sich mit der Kryptowährungsbörse FTX zusammengetan, um den Spread-Handel zu starten. Der neue Service bietet Unterstützung für 7 Altcoins, einschließlich Avalanche (AVAX). Anleger dieser Altcoins erhalten die Möglichkeit, von Preisänderungen zu profitieren. Hier sind die Details…

Partnerschaft für Avalanche, SOL, APE von Paradigm und FTX

In einem Blogbeitrag am Freitag kündigte Paradigm die FTX-Partnerschaft an. Im Rahmen dieser Partnerschaft ist es möglich, mit Spread-Transaktionen von Änderungen der Altcoin-Preise zu profitieren. Spreads beinhalten den Kauf eines Wertpapiers und den Verkauf eines anderen verwandten Wertpapiers, wie z. B. eines Futures-Kontrakts, um einen Gesamtnettohandel mit einem positiven Wert, dem so genannten Spread, zu erzielen. Dieser Trade nutzt die Volatilität der Marktpreise. Es kann erforderlich sein, eine Long-Position in einem Vermögenswert einzugehen und gleichzeitig das zugehörige Derivat zu verkaufen.

Die Unternehmen gaben am Freitag bekannt, dass Paradigm-Benutzer auf Bitcoin, Ethereum (ETH), Solana (SOL), Avalanche (AVAX), ApeCoin (APE), Dogecoin (DOGE), Chainlink (LINK) und Litecoin (LTC) genau richtig sind. über FTX. und Futures-Instrumente können die Differenz erhalten. Laut Anand Gomes, CEO von Paradigm, zielte die Regulierung darauf ab, neue Krypto-Investoren anzuziehen, die an Cash-and-Carry-Transaktionen interessiert sind. Gomes fügte hinzu, dass dies zu neuen Produktangeboten „weiter unten“ führen könnte.

Kommentare der Manager

FTX ist die dritte Börse, die mit Paradigm (nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen Krypto-Investmentfirma) in Futures zusammenarbeitet. Paradigm ist in Bybit und Deribit integriert. Sie begann im Februar mit dem Angebot von Futures-Spreads, die über diese Börsen verrechnet wurden. „Mehr Börsen zu haben bedeutet, dass Paradigm-Benutzer alternative Orte zum Clearing und Speichern von Assets haben und von Preisverschiebungen profitieren“, sagte Micki Koonin, Mitbegründer von Paradigm.

Koonin bemerkte, dass FTX die erste Börse ist, an der Paradigm Spothandel als Teil des Spreads anbieten kann. Die Börse ermöglicht auch den Handel mit Futures-Spreads auf weitere Coins wie APE und DOGE. Das Unternehmen sagte, dass der Spread-Handel auf Paradigm garantiert, dass beide Beine atomar ausgeführt werden. Spreads, die in Paradigm ausgeführt und in FTX gecleart werden, werden im Vergleich zur Ausführung von zwei separaten Transaktionen mit der Hälfte der Gebühren belastet. Paradigm hat mehr als 1.000 institutionelle Kunden, die rund 10 Milliarden US-Dollar pro Monat handeln, darunter Hedgefonds, außerbörslicher Handel, Kredite, Emittenten strukturierter Produkte, Market Maker und Family Offices.


Like it? Share with your friends!

231
Michael Lewis

Ich bin ein in Deutschland lebender Website-Software-Ingenieur. In meiner Nebentätigkeit schreibe ich Artikel für die Website Latestnews.plus.

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert