222

Die Riesenpandas, die von der ganzen Welt mit ihrer ikonischen schwarz-weißen Haut und Niedlichkeit bewundert werden, setzen ihr Leben heute im Land China fort. Obwohl bekannt ist, dass diese Art in China seit vielen Jahren existiert und für diese Länder spezifisch ist, ist sie aus der wissenschaftlichen Welt bekannt. schockierende Nachrichtenkam.

befindet sich im Nordwesten Bulgariens Fossile Pandazähne ergab, dass es Riesenpandas einst auch auf europäischem Boden gab. Diese neue Art, von der angenommen wird, dass sie ein Verwandter der in China lebenden Panda-Arten ist, unterscheidet sich von denen in China. Er ernährt sich von weicheren Pflanzen, nicht von harten Pflanzen wie Bambus.angekündigt.

Hier kommt der Europäische Riesenpanda:

Laut einer im Journal of Vertebrate Paleontology veröffentlichten Studie ist die in Europa beheimatete Riesenpanda-Art mit chinesischen Pandas gekreuzt. stammen nicht vom selben Vorfahren . Es wurde jedoch festgestellt, dass beide Arten von zwei nahen Vorfahren stammten. Vorfahr der europäischen Pandas, östlich von Europa kann vor etwa 6 Millionen Jahren gelebt haben geteilt. Die Forscher teilten Details über die Größe der Art mit und erklärten, dass europäische Riesenpandas möglicherweise fast die gleiche Größe wie die heutigen Pandas hatten oder sogar etwas kleiner waren.

  • Das ist der heutige Panda.

Darüber hinaus bewies der fossile Zahn die Annahme, dass Pandas vor Millionen von Jahren Fleischfresser waren. Während die entdeckte Art dafür bekannt ist, sich von weichem Gras zu ernähren, Es wurde festgestellt, dass die Vorfahren der Art aufgrund ihrer Zahnstruktur Fleischfresser waren.Die Entwicklung von Pandas zu Pflanzenfressern wurde als ihre Wendung zu Gräsern aufgrund von Nahrungskonkurrenz mit anderen Fleischfressern angegeben.


Like it? Share with your friends!

222
Michael Lewis

Ich bin ein in Deutschland lebender Website-Software-Ingenieur. In meiner Nebentätigkeit schreibe ich Artikel für die Website Latestnews.plus.

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.