218

Laut dem Kryptoanalysten Varinder Singh wird LUNC im Dezember eine massive Rally erleben. Analyst Kelvin Munene sagt voraus, dass der Bullenlauf von Polkadot anhalten wird. Analyst James Obande bewertet Altcoin-Projekte, die letzte Woche eine Outperformance erzielt haben.

„Terra Classic (LUNC) wird eine große Rallye aufzeichnen“

Laut dem Kryptoanalysten Varinder Singh wird LUNC im Dezember eine massive Rally erleben. Die Community bereitet sich bereits auf die anstehenden Änderungen und Preiserhöhungen vor, Entwickler, Validierer und Projekte reichen verschiedene Angebote ein. Der LUNC-Preis fiel nach dem Zusammenbruch der Krypto-Börse FTX auf 0,00015 $. Dennoch zeigt der Preis jetzt Anzeichen einer Erholung, da LUNC abgesteckt und verbrannt LUNC schnell wächst.

Terra Rebels führte das v23-Upgrade nach der erfolgreichen Bereitstellung des Terra Classic v22-Upgrades ein, das Governance-Änderungen, Staking und Burning ermöglichte. Das Upgrade zielt darauf ab, die Cross-Chain-Kommunikation (IBC) zwischen der Cosmos Blockchain und dem Terra Classic-Ökosystem wieder zu aktivieren. IBC-Kanäle wurden während der UST-Depegierung geschlossen, um Geldverluste zu vermeiden.

Upgrades auf Validator- und Netzwerkebene werden dazu beitragen, den Nutzen zurückzubringen und den Preis des LUNC zu erhöhen. In der Zwischenzeit erwartet die Community, dass Binance im Dezember mindestens 20-25 Milliarden LUNC-Token verbrennen wird. Binance hat bisher 13,712 Milliarden LUNC-Token verbrannt.

„Der Bullenlauf von Polkadot (DOT) wird fortgesetzt“

Der Krypto-Analyst Kelvin Munene sagt voraus, dass der Bullenlauf von Polkadot weitergehen wird. Nach mehreren Stunden der Bärendominanz trieben die Polkadot-Bullen die Preise um 1,45 % auf 5,50 $ nach oben. Somit gelang es ihm, den Bärentrend zu entkräften.

Web3 DApp mit erweitertem Staking und Transfers in Polkadot unterstützt diesen Anstieg. Die Marktkapitalisierung von DOT stieg um 3,30 % auf 6.357.210.853 $. Dies verstärkte den Aufwärtstrend. Das geringe Marktinteresse hielt jedoch an, wie der Rückgang des 24-Stunden-Handelsvolumens um 17,36 % zeigt. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Angebotspreise für Verkäufer nicht so niedrig waren wie die von potenziellen Käufern angebotenen.

DOT 24-Stunden-Preisdiagramm / Quelle: CoinMarketCap

Dieser Trend weist auf eine Zunahme der Marktvolatilität hin, da sich die Bollinger-Bänder im 2-Stunden-Preis ausweiten und das obere Band 5,53 und das untere Band 5,21 erreichen. Diese Marktstimmung dürfte anhalten, da der Marktpreis in Richtung oberer Bereich schwankt. Mit den Daten von 0,05 wird die Moving Average Convergence Divergence (MACD), ein zinsbullisches Signal, über der Signallinie und im positiven Bereich gehandelt. Außerdem verlängert der positive Histogrammtrend mit 0,02-Daten die Wut der aktuellen Haussiers. Auf dem 2-Stunden-Preisdiagramm bewegt sich die Änderungsrate (ROC) mit Daten von 3,20. Dies zeigt, dass der dominante Bullenlauf anhalten wird.

DOT 2-Stunden-Preisdiagramm / Quelle: CoinMarketCap

Ein zinsbullischer Indikator, ein goldenes Kreuz, tritt auf, wenn ein kurzfristiger gleitender Durchschnitt einen langfristigen Durchschnitt auf dem DOT-Preisdiagramm kreuzt. Dies wird dort deutlich, wo sich der 5-Tages-MA und der 20-Tages-MA bei 5,47 bzw. 5,37 berühren. Eine zusätzliche zinsbullische Kontrolle wird wahrscheinlich anhalten, solange der Preis über beiden MAs oszilliert. Allerdings überschattet der überkaufte Stoch-RSI-Trend bei 88,39 diesen positiven Trend. Das beunruhigt die Anleger. Andererseits dient dieser Trend nur als Warnung für Trader. Denn Preisumkehr ist nicht immer notwendig.

DOT 2-Stunden-Preisdiagramm / Quelle: CoinMarketCap

Solange die Bullen das Widerstandsniveau halten, ist es möglich, dass die bullische Dominanz auf dem Polkadot-Markt anhält.

Top 3 Altcoin-Leistungen der Woche: LTC, CRV und ZEC

Latestnews.plus.com Wie Sie auf sehen können, hat die aktuelle Marktunsicherheit Trader und Investoren dazu veranlasst, sich vom Markt zu entfernen. Denn es gibt keine Garantie dafür, dass sie in naher Zukunft an Wert gewinnen werden. Allerdings gab es letzte Woche einige Top-Performer. Der Kryptoanalyst James Obande bewertet diese Altcoin-Projekte.

Litecoins (LTC)

Altcoin hat sich in den vergangenen Wochen und Tagen als Stand-up-Künstler gezeigt. Der Preis von LTC auf dem Tages-Chart hat trotz anhaltender Marktunsicherheit und weiterer FUD, die große Kryptoprojekte betreffen, die in diesem Bärenmarkt weiterhin gedeihen, bullische Stärke gezeigt. LTC erlebte seinen Preishandel in der 60-Dollar-Region auf dem Tages-Chart.

Dennoch prallte der Preis von dieser Zone ab, als der Preis von LTC in Richtung 80 $ stieg, bevor er auf geringfügigen Widerstand gegen den Aufwärtstrend stieß. Wenn der LTC-Preis über 75 $ bleibt, sind weitere Rallyes in Richtung der 90 $-Region möglich.

Kurven-DAO-Token (CRV)

Der Preis handelt über der Unterstützung von 0,65 $, nachdem er vom Tagestief von 0,4 $ abgeprallt ist. Daher ist der Altcoin-Preis im täglichen Zeitrahmen weiterhin recht stark.

Der Preis von CRV wird unter dem EMA von 50 und 200 bei 0,7 $ gehandelt. Preise von 0,77 $ und 1,2 $ entsprechen Preisen auf diesen Niveaus und wirken als Widerstand. Wenn der CRV-Preis durchbricht und über 0,8 $ steigt, ist eine weitere Rallye in Richtung der 1,2 $-Zone möglich. Hier dürfte der CRV jedoch auf Widerstand gegen den Aufwärtstrend stoßen.

Zcash (ZEC)

Der Preis prallte von seinem Tagestief von 30 $ ab. Es wurde dann über der Unterstützung von 40 $ gehandelt. Der ZEC-Preis ist also im täglichen Zeitrahmen weiterhin recht stark.

Der Preis von ZEC wird derzeit unter dem EMA von 50 und 200 bei 42 $ gehandelt. Außerdem wirkt dieses Niveau als Widerstand für ZEC. Preise von 49 $ und 70 $ entsprechen Preisen auf diesen Niveaus und wirken als Widerstand. Der ZEC-Preis muss diese Zone durchbrechen, um weitere Anzeichen einer Erleichterung zu erkennen.


Like it? Share with your friends!

218
Michael Lewis

Ich bin ein in Deutschland lebender Website-Software-Ingenieur. In meiner Nebentätigkeit schreibe ich Artikel für die Website Latestnews.plus.

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert