225

Mit dem Zusammenbruch von FTX wird es wichtig, welche Altcoins zentralisierte Börsen als Reserven halten. Neue Berichte haben ergeben, dass einige Plattformen große Mengen von Shiba Inu (SHIB) speichern. Die von Coinbase unterstützte Bitcoin-Börse CoinDCX zieht es vor, Cardano und Polygon neben Shiba zu halten.

CoinDCX hält Shiba Inu (SHIB) und diese Altcoins

Latestnews.plus.com Wir haben Nachweise von Reservedokumenten weitergegeben, die in den letzten Wochen von fast allen Zentralbörsen veröffentlicht wurden. Berichten zufolge halten die Börsengiganten Huobi und KuCoin SHIB im Wert von über 10 Millionen US-Dollar. Darüber hinaus wird die führende Börse laut den Aussagen von Binance CEO CZ auf Twitter ihre Reserven weiterhin auf Bitcoin und Ethereum konzentrieren.

CoinDCX ist die neueste Kryptowährungsbörse, die ihre Reserven teilt, um das Vertrauen ihrer Investoren zu gewinnen. Die von Coinbase unterstützte Bitcoin-Börse zeigte, dass sie in den auf Nansen veröffentlichten Daten Altcoin-Giganten wie Polygon (MATIC) und Cardano (ADA) hat. CoinDCX hält Bitcoin (BTC) als seine größte Reserve. Neben ADA und MATIC besitzt es auch Ethereum (ETH) und Shiba Inu (SHIB).

In der Zwischenzeit sagte Sumit Gupta, CEO von CoinDCX, auf Twitter, dass „wir mit bekannten Wirtschaftsprüfungsunternehmen zusammenarbeiten, um unsere finanzielle Gesundheit zu zertifizieren“.

Was ist ein Reservenachweis (PoR)?

PoR ist insbesondere für die „Fähigkeit zur Abwicklung von Abhebungen“ erforderlich, die Börsen öffentlich zugänglich machen, um das Vertrauen der Anleger wiederherzustellen. Im Allgemeinen besteht es aus zwei Teilen. Die erste ist die aktuelle Aufzeichnung der Token-Einlagen der Kunden, die als Verbindlichkeiten bezeichnet werden. Der zweite ist der Token-Pool, der in einer Reihe von Austauschadressen gehalten wird, die als Assets bezeichnet werden. Als Depotbank sollten zentralisierte Börsen die Gelder der Kunden nicht für andere Zwecke verwenden. Daher müssen sowohl Mittel als auch Verbindlichkeiten übereinstimmen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, einen Proof of Reserve zu erhalten. Am einfachsten ist der kürzlich von Coinmarketcap, einer Tochtergesellschaft von Binance, eingeführte PoR-Tab.

Hier können Sie sehen, welche Altcoins sich derzeit in ihren Reserven befinden.

Warum ist por wichtig?

Der CEO von Binance, CZ, sprach im November ein Problem zum Status von FTX an. Die folgenden Ereignisse zeigten, dass die Gelder lange Zeit unter Börsenüberwachung schlecht verwaltet worden waren. Während die Kontostände der Benutzer Aufzeichnungen über ihre Vermögenswerte zeigen, waren diese Gelder nicht verfügbar, da die Börse bestimmte Aktivitäten durchführte, die zum Verlust der Gelder der Benutzer führten.

Bei einem tragischen Ereignis stoppte FTX die Auszahlungsanfragen der Benutzer. Einige Schätzungen beziffern das Defizit näher auf 10 Milliarden Dollar. Die Dominoeffekte des FTX-Crashs wirkten sich auch direkt auf fast alle zentralisierten Börsen aus. Plattformen teilen ihre Reserven jetzt öffentlich für das Vertrauen der Investoren. Unterdessen hat der Investmentgigant JPMorgan unter Berufung auf Sicherheitsbedenken angekündigt, sich diesem Trend nicht anzuschließen.


Like it? Share with your friends!

225
Michael Lewis

Ich bin ein in Deutschland lebender Website-Software-Ingenieur. In meiner Nebentätigkeit schreibe ich Artikel für die Website Latestnews.plus.

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert