221

Der technische Analyst Ross J. Burland sagt, dass die stündliche Trendlinienunterstützung von Gold unterhalb des Doppelhochs auf dem Chart durchbrochen ist. Laut dem Analysten hält die Struktur in den 50er Jahren für Gold den Verkauf für die Eröffnungssitzungen aufrecht. Deshalb sagt der Analyst, dass die Goldbären im Begriff sind, Maßnahmen zu ergreifen, um zu töten. Wir haben die technische Analyse des Goldpreises von Ross J. Burland für unsere Leser vorbereitet.

„Diese dürften in den kommenden Tagen heftig für den Goldpreis ausfallen“

Latestnews.plus.com Wie Sie sehen, sprang Gold von den Tiefs der letzten 2 Jahre ab. Es bleibt jedoch unter Druck. Goldbullen haben sich zur Monatsmitte auf die vorherige Unterstützungsstruktur nahe 1.660 $ bewegt. So schloss Gold am Freitag nach seiner scharfen Korrektur zum Wochenschluss flach. Zu Beginn des neuen Quartals werden die Radikalen jedoch die Spekulationen über die nächste Phase des Krieges stark belasten. Dies und der Konjunkturzyklus der Fed könnten den Goldpreis in den kommenden Tagen belasten. Analysten von TD Securities kommentieren:

Angesichts der Zunahme der Hartnäckigkeit der Inflation in diesem Zyklus ist es möglich, dass ein restriktives Regime historische Präzedenzfälle überdauern wird. Daher dürfte die Fed die Zinsen noch eine Weile hoch halten. Dies deutet auf eine längere Periode erheblicher Schwäche bei Edelmetallen hin, selbst wenn die Rezessionsrisiken steigen.

„Die Goldbären werden Maßnahmen ergreifen, um sie zu töten“

Unterdessen, wenn es um Techniken geht, wenn die Bären an diesem Punkt festhalten, wird das Abwärtsargument definitiv wieder zum Tragen kommen, wie die folgende Analyse zeigt.

Goldpreis-Tageschart

Aus Alltagssicht haben wir die erwähnten Widerstände im Spiel. Wir gehen davon aus, dass eine alte kritische Supportstruktur in den kommenden Sitzungen eine wichtige Rolle spielen wird. Wenn dies so bleibt, werden die Hoffnungen der Bullen, die die Hitze des gescheiterten Ausstiegs zu spüren bekommen, fast in den neuen Monat geschleudert.

Es besteht das Risiko einer signifikanten Fortsetzung des Abwärtstrends unter 1.680 $, wie aus dem unten stehenden Wochen-Chart hervorgeht:

Wochenchart des Goldpreises

Der Preis wurde nach einer starken Erholung vom jüngsten Hoch von 1.615 $ auf einem wichtigen Unterstützungsniveau nahe 1.645 $ abgelehnt. Betrachtet man das Volumenprofil der Spanne von März bis August 2020, ist die Wahrscheinlichkeit eines Bullenszenarios minimal, da der Preis in eine Liquiditätslücke schmilzt.

Goldpreis 1-Stunden-Chart

In der Zwischenzeit haben wir aus einer kurzfristigeren Perspektive die Möglichkeit eines nahezu rückläufigen Trends. Die Trendlinienunterstützung wird nach einer Top-Formation durchbrochen. Auch der zweite Versuch der Stundenhochs schlug fehl. Dies hinterließ eine doppelte Spitze auf dem Chart. Inzwischen hält die Struktur in den 50er Jahren den Verkauf für die Eröffnungssitzungen aufrecht. Ein erneuter Test der Halslinie der M-Formation wird uns darüber informieren.


Like it? Share with your friends!

221
Michael Lewis

Ich bin ein in Deutschland lebender Website-Software-Ingenieur. In meiner Nebentätigkeit schreibe ich Artikel für die Website Latestnews.plus.

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert