215

Rooter, Gründer der in Salana ansässigen Kreditplattform Solend, erklärt, was hinter den Kulissen geschah, als er dafür stimmte, die Kontrolle über den größten Wal auf dem Konto der Plattform zu übernehmen. Das Altcoin-Projekt riskierte letzte Woche aufgrund der hohen Schulden eines Wals, vollständig liquidiert zu werden.

Umstrittene DAO-Abstimmung über Altcoin-Projekt

Solend, eine der größten Kreditplattformen von Solana, hat letzte Woche Kredite in Höhe von 108 Millionen US-Dollar vermieden. Whale hat sich 5,7 Millionen SOLs mit einem Stablecoin-Darlehen in Höhe von 170 Millionen Dollar auf Solend gesichert. Somit hat Solend 95 % des SOL-Verhältnisses in seinem Hauptpool. Das Hauptproblem dabei ist, dass der Wal vollständig liquidiert wird, wenn der Solana-Preis auf 22,30 $ fällt. Das Solend-Team gab bekannt, dass Solend im Falle dieser Liquidation Gefahr läuft, zu viele Schulden zu bekommen, die es nicht eintreiben kann.

Später erkannte die Gemeinde die drohende Bedrohung der Position des anonymen Wals. Sie schickten jedoch Nachrichten in den sozialen Medien, in denen sie den Wal aufforderten, seine Position zu reduzieren oder Sicherheiten zu erhöhen. Schließlich realisierte der Kreditgeber rechtzeitig und verteilte seine Mittel auf andere Protokolle. Im Rest des Artikels beantwortet Rooter, der Gründer von Solend, Fragen zu dieser Veranstaltung.

Interview mit Solend-Gründer Rooter

Wann haben Sie zum ersten Mal bemerkt, dass Sie ein Problem mit der Wal-Wallet hatten?

Whale Wallet haben wir seit Februar im Auge. Wir haben das Konto zeitweise überprüft. Der 15. Juni ist der Tag, an dem das Ausmaß des Risikos deutlich wird.

Der Wal erreichte an einem Punkt 95 % der SOL-Rate im Hauptbecken von Solend. In diesem Zusammenhang wurde Rooter die Frage gestellt, ob sie das Risiko vorher bemerkt hatten. „Haben Sie nicht das potenzielle Problem vorhergesehen, eine einzige Brieftasche mit mehr als 90 % der Liquiditätspools zu haben?“ Rooter beantwortete diese Frage wie folgt:

Alle Schritte, die Solend während dieser Veranstaltung unternahm, waren proaktiv, um eine echte Krise zu vermeiden. Solend hatte lange Zeit so große Einlagen/Verbindlichkeiten ($2/1 Milliarde), dass es unwahrscheinlich schien, dass ein einzelnes Konto einen so großen Anteil darstellen würde. Die jüngsten Verkäufe und der Schuldenabbau haben dazu geführt, dass die proportionale Größe des Wals schnell zugenommen hat. Solend fügt jetzt eine automatische Überwachung des Konzentrationsrisikos hinzu, damit wir noch proaktiver sein können.

Das größte Risiko bestand darin, dass der Solana-Preis des Wals auf 22,30 $ fiel, da er vollständig liquidiert wurde. Latestnews.plus.com Wie wir bereits mitgeteilt haben, erklärte das Solend-Team, dass es von Forderungen bedroht ist, die es nicht eintreiben kann. Später schlug das Solend-Team in seinem Vorschlag vor, das Problem durch außerbörsliche Vereinbarungen (OTC) zu lösen, anstatt das Protokoll vollständig aufzulösen. Dank dieser Abstimmung wurde die Beschlagnahme der gesamten Position des Wals akzeptiert. Bemerkenswert ist allerdings, dass 88 % der Stimmen von der Adresse kamen.

Altcoin-Projekt von vollständiger Liquidation bedroht

Eine der Fragen, die Rooter gestellt wurde, betraf diese Risiken. „Welche Beweise oder Analysen haben Sie durchgeführt, um festzustellen, dass der Verkauf von SOL im Wert von 113 Millionen US-Dollar den globalen Preis von Solana mehr als nur einen kurzen Rückgang beeinflussen wird?“. Der Altcoin-Gründer beantwortete diese Frage wie folgt:

Wenn im wirklichen Leben ein Problem auftritt, stehen unsere Benutzer an erster Stelle. Liquidationsroboter von Solend laufen in der Regel vollständig auf Blockchain. Was bedeutet, dass sie DEXs liquidieren und verkaufen werden … Die Liquidation dieses Wals wird eine Flut von Bot-Aktivitäten für Liquidatoren verursachen, die versuchen, die Liquidation zu gewinnen, und Arbitrageure, die versuchen, die Börsen zu schlichten. Diese großartige MEV-Möglichkeit ist in Solana unübertroffen. Im schlimmsten Fall könnte Solana in einer der volatilsten Zeiten aller Zeiten stundenlang fallen.

Was geschah also hinter den Kulissen der Abstimmung?

Rooter beantwortet diese Frage wie folgt:

Es gab schlaflose Nächte und großen Druck hinter den Kulissen. Wir haben auch viel Zeit damit verbracht, mit Benutzern und der Community auf unserem Discord zu interagieren. Eine interessante Erkenntnis ist, dass die meisten Benutzer, deren Gelder durch den Wal gefährdet wurden (Abhebungen aufgrund der 100%igen Nutzung des USDC-Pools nicht möglich), an Bord sind, um Maßnahmen zu ergreifen. Die lautesten Beschwerden kamen von denen, die nichts auf dem Spiel hatten. Wir sind froh, dass die Dinge am Ende elegant geregelt wurden. Kein Benutzer hat Geld verloren.

Wie sieht die Zukunft von Solend aus?

Solend verbessert seine Systeme, damit dieses Problem nie wieder auftritt.


Like it? Share with your friends!

215
Michael Lewis

Ich bin ein in Deutschland lebender Website-Software-Ingenieur. In meiner Nebentätigkeit schreibe ich Artikel für die Website Latestnews.plus.

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.