213

Coinbase, die größte Kryptowährungsbörse in den USA, bietet den Benutzern viele Dienste. Einer dieser Dienste, Coinbase Prime, bietet die Hauptvermittlung an. Die App hat gestern einen Staking-Service für den führenden Altcoin Ethereum gestartet. Daher erwartet der Markt, dass institutionelle Gelder in die ETH fließen. Unterdessen steigt die Zahl der Menschen, die ihre Token einsetzen, je näher Merge rückt. Hier sind die Details…

Neuer Service für führenden Altcoin von Coinbase

Coinbase Prime, das wichtigste Brokerage-Angebot der größten US-Kryptobörse Coinbase, hat das Staking von Ethereum für seine institutionellen Investoren eingeführt. Das Unternehmen spricht von anspruchsvollen Kunden, die Risiken minimieren. Er behauptet, dass sie die Belohnungen maximieren und gleichzeitig die Risiken senken können. Dies kann eine attraktive Gelegenheit für institutionelle Anleger sein, die durch Staking Renditen erzielen möchten. Der Vorschlag hatte seine Beta im vergangenen September abgeschlossen. Latestnews.plus.comWie wir berichteten, erwarb Coinbase im Mai 2020 die Weltklasse-Brokerage-Plattform Tagomi. Coinbase Prime unterstützt auch Solana, Polkadot, Tezos und andere Kryptowährungen.

„Die Sicherung von Kundengeldern hat für uns höchste Priorität“, heißt es im Blogbeitrag von Coinbase. Es heißt, dass alle Auszahlungsschlüssel in der Cold Wallet der Firma aufbewahrt werden. Er fügt hinzu, dass Staking-Transaktionen den Konsens abschließen müssen, bevor sie ausgeführt werden können. Das bedeutet, dass die Transaktion zu einer Blockchain hinzugefügt werden muss, bevor sie als gültig betrachtet werden kann. Staking ist nur auf Blockchains möglich, die den Proof-of-Stake-Konsensmechanismus verwenden. Indem die Staker oder Validatoren gezwungen werden, einen finanziellen Gewinn zu erzielen, werden sie von Verhalten abgehalten, das das Netzwerk gefährden und letztendlich den Preis senken könnte.

Verschmelzen Sie die Begeisterung für Ethereum

Unterdessen sind die Nutzer der zweitgrößten Blockchain gespannt auf Merge, das voraussichtlich im September stattfinden wird. Aufgrund des mit Spannung erwarteten Merge-Upgrades steht Ethereum derzeit auf der Agenda. Merge wird es Ethereum ermöglichen, vom Proof-of-Stake zum Proof-of-Work überzugehen. Das Staking in der Proof-of-Stake-Kette entspricht dem PoW-Mining. Stakes haben die Möglichkeit, Renditen für ihre Transaktionsverifizierungsbemühungen auf der PoS-Blockchain zu verdienen. Wie oben erwähnt, trägt dies auch zur Sicherung des Netzwerks bei.

Ethereum-Befürworter müssen 32 ETH in den Stake-Pool einzahlen, um den Validator-Status anzunehmen, wenn sich die Fusion nähert. Während es möglich ist, weniger ETH zu staken, sind für die Aktivierung der eigenen Validator-Software mindestens 32 ETH erforderlich. Derzeit macht der Wert der eingesetzten ETHs 11 Prozent des gesamten zirkulierenden ETH-Angebots von 121 Millionen Token aus. Es sind also 13.876.398 ETH-Token gestaket. Die Gesamtzahl der unabhängigen Validierer beträgt 411.587. Diese Werte werden voraussichtlich steigen, da sich die meisten institutionellen Krypto-Investoren in den USA konzentrieren. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wird ETH bei 1.585 $ gehandelt, was einem Rückgang von 5,8 Prozent entspricht.


Like it? Share with your friends!

213
Michael Lewis

Ich bin ein in Deutschland lebender Website-Software-Ingenieur. In meiner Nebentätigkeit schreibe ich Artikel für die Website Latestnews.plus.

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.